Knappe Siege

Die Vienna Wanderers haben gegen die Crazy Chicklets zwei knappe Siege erzielt. Während die Wienerinnen im ersten Duell einen Rückstand wettmachten, wehrten sie im zweiten Spiel ein finales Aufbäumen des Heimteams gekonnt ab. Der parallel angesetzte Doubleheader zwischen den Witches Linz und den Vienna Metrostars wurde wegen Rainout abgesagt.

Crazy Chicklets – Vienna Wanderers 7:12 | 10:11
Die Vienna Wanderers haben mit den beiden knappen Siegen in Wr. Neustadt die Tabellenführung in der Softball Bundesliga übernommen. Die Crazy Chicklets mussten sich nach ihrem erfolgreichen Auftakt erstmals in dieser Saison geschlagen geben und liegen auf dem zweiten Tabellenrang.

Beide Teams verbuchten einen guten Start ins erste Inning, wo Caroline Meriaux ein Homerun gelang. Das Heimteam kam durch ein Triple von Ina Kaindl zu den ersten beiden RBIs und führte dann 4:3 – und die Chicklets bauten ihren Vorteil im nächsten Inning auf plus drei aus. Im weiteren Verlauf steigerte sich die Wanderers-Defensive und im fünften Abschnitt gingen die Gäste wieder in Führung, Denise Orlovits-Zaidan schlug einen Homerun. Den Vorteil ließen sich die Wienerinnen, bei denen auch Olivia Bettstein einen Homerun scorte, nicht mehr nehmen und gewannen das erste Spiel.

Das zweite Duell begann ähnlich: beide Teams fanden gut hinein, ehe die Wanderers vor allem im fünften und sechsten Inning auf ein vorentscheidendes 11:3 wegzogen. Doch zwei Runs der Chicklets im sechsten Abschnitt wendete die Mercy Rule ab – und im finalen Inning reichte es, trotz aufopfernden Kampfs, knapp nicht mehr zum Ausgleich.

Weitere Meldungen

Unsere Partner