Start-Ziel-Sieg

Drei intensive Wettkampftage sind Geschichte, 24 spannende Partien sind absolviert und am Ende gewinnen wieder die Linz Witches & Bandits. Die TitelverteidigerInnen aus Oberösterreicher unterstrichen im Ballpark Graz einmal mehr ihre Vormachtstellung, feierten einen souveränen Start-Ziel-Sieg und beendeten das Turnier mit einer weißen Weste.

Die LinzerInnen konnten alle neun Partien zu ihren Gunsten entscheiden und jubelten über den nächsten österreichischen Meistertitel. Aufgrund einer langen Regenunterbrechung konnte das Finale aufgrund von Dunkelheit nicht mehr ausgetragen werden – daher wurde, wie im Regulativ festgelegt, die Gruppenphase herangezogen. Platz zwei ging an die Rubberducks Wr. Neustadt. Die Dornbirn Indians Slowpitch holten sich am Ende der drei Turniertagen Platz drei.

„Wir sind superhappy, auch wenn das letzte Spiel nicht mehr ausgetragen werden konnte. In den letzten drei Tagen konnten wir alle neun Partien gewinnen und unsere Ambitionen unterstreichen. Mit der gezeigten Leistung sind wir mehr als zufrieden und haben die Siegerehrung auf dem Hauptplatz richtig genossen. Ein tolles Ambiente für eine Ehrung“, freute sich Gabriele Hardinger von den Linz Witches & Bandits über die erfolgreiche Titelverteidigung.

„Wir können auf eine tolle Veranstaltung auf einer richtig schönen Anlage zurückblicken. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich richtig wohl gefühlt und in den Wettkämpfen ein richtig hohes Niveau gezeigt. Wir haben bereits sehr viele positive Rückmeldungen erhalten und wollen unsere Meisterschaften im Slowpitch nächstes Jahr wieder hier in Graz austragen. Wir sind von dem Konzept der Sport Austria Finals richtig begeistert“, schärmte der Präsident der Austrian Baseball Softball Federation Rainer Husty über das Multi-Event.

Weitere Meldungen

Unsere Partner