7. – 11. JUNI
IN GRAZ

Traum vom Heimsieg zerplatzt

Zum Abschluss des Tages kämpfte die heimische Wasserball-Elite in der Grazer Auster in zwei spannenden Halbfinalspielen um die begehrten Finalplätze. Das mit Spannung erwartete Prestigeduell zwischen dem WBC Graz und dem ASV Wien war an Dramatik kaum zu überbieten. In einer intensiven Partie mussten sich die Hausherren letztendlich knapp mit 10:12 geschlagen geben und spielen am Sonntag „nur“ um Platz drei. Dabei trifft die Mannschaft von Kristof Molnar auf PL Salzburg. Das Endspiel um den österreichischen Wasserball Cup 2021 bestreiten am Sonntag der ASV Wien und WBC Tirol

„Wir haben sehr lange geführt und das Spiel erst im letzten Viertel aus der Hand gegeben. Als Mannschaft waren wir richtig gut. Wir haben gut zusammengehalten, aber zum Schluss ist uns ein wenig die Kraft ausgegangen. Unterm Strich hat es nicht gereicht und der ASV Wien ist verdient ins Finale eingezogen“, ärgerte sich Molnar über die bittere Niederlage.

Weitere Meldungen