29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

Ein Hoch auf SC Highlanders

Das Jubiläum des Grazer Vereins muss ohne ZuschauerInnen stattfinden, die Freude ist dennoch riesig – auch wegen der eigenen sportlichen Erfolge.

„Der Organisationsaufwand war aufgrund von Covid-19 unglaublich hoch, aber es hat sich ausgezahlt“, sagt Organisator Hans-Peter Kraus vom SC Highlanders. Anlässlich des 25-Jahr-Jubiläums hatte sich der Grazer Verein um die Austragung der Österreichischen Staatsmeisterschaften im Rahmen der Sport Austria Finals beworben – und den Zuschlag erhalten.

Neben viel Arbeit bekam man auch großen Sport geboten. „Leider ohne Zuschauerinnen und Zuschauer, dabei hatten wir so viele Anfragen wie noch nie“, so Kraus, der sich über viele Medaillen für seine Schützlinge freuen durfte. „Das waren die erfolgreichsten Titelkämpfe seit fünf Jahren!“ Vor allem die Nachwuchshoffnungen räumten ab: Tanja Wachswender gewann in der Jugendklasse vier Mal Gold, Ariana Softic holte eine Gold-, zwei Silber- und eine Bronzemedaille.

In der Allgemeinen Klasse waren Vanessa Herzog mit vier Staatsmeistertiteln – die Tirolerin war am Sonntag auch im Elimination-Rennen über 10.000 m eine Klasse für sich – und Christian Kromoser mit drei Mal Gold und einmal Silber die AbräumerInnen.

„Es war cool, endlich wieder Rennen zu fahren – das Organisationsteam hat einen super Job gemacht“, so Herzog, die am Montag in ein sechstägiges Trainingslager gen Italien aufbricht. Das Fernziel kommt mit großen Schritten näher: „Die Vorfreude auf die Sommersaison ist riesengroß, aber mein Fokus ist bereits komplett auf Peking 2022 ausgerichtet.“

Die erfolgreichsten Vereine neben den GastgeberInnen waren ÖISC Wien, STU Eisenstadt und der SC Wörgl. Ein voller Erfolg waren die Spaghetti Bolognese, für die mehr als 12 Kilogramm Faschiertes verkocht wurden – am Sonntagmittag wurde trotz Regens die letzte Portion verkauft.

Weitere Meldungen

Das Coed-Nationalteam bei einem Auftritt

Cheer-Sport hofft auf größere Halle(n)

Zwei Wochen vor den Weltmeisterschaften in Orlando steigen am Wochenende in Wien die Generalproben. Beim Showcase in Erdberg ist Publikum nicht nur zugelassen und erwünscht – die Halle ist einmal mehr ausverkauft und einmal mehr zu klein. ÖCCV und Sport Austria wünschen sich bessere Infrastrukturen.

weiterlesen

„Viel los, aber die Bindung fehlt“

Apropos Tourismus, in diese Schublade wird das Minigolf ja schnell gelegt und oftmals als „Urlaubssport“ abgestempelt. „Wenn man 100 Leute fragt, kennen 95 Minigolf. Wo haben sie das letzte Mal gespielt? Natürlich im Urlaub. Daher gibt es da auch viele Tagesspieler“, sagt Anton Ploner, Präsident des Tiroler Bahnengolfsportverbandes.

weiterlesen

Gelungener Weltcup-Auftakt

Österreichs Herren-Trio zeigt beim ersten Boulder-Weltcup der Saison im chinesischen Keqiao groß auf. Jakob Schubert und Jan-Luca Posch schaffen es zum Weltcup-Auftakt in die Top-10, Nicolai Užnik in die Top-15. Für die kommenden Aufgaben in Richtung Olympische Spiele Paris 2024 geben die Ergebnisse viel Selbstvertrauen.

weiterlesen