Sieg zum Auftakt

Mit einer einmonatigen Verspätung startete Mona Mitterwallner am Sonntag bei der Kamptal Trophy in Niederösterreich in die Wettkampfsaison. Dabei gelang ihr ein überlegener Sieg mit 1,33 Minuten Vorsprung auf die deutsche Meisterin Leonie Daubermann. Dritte wurde die Tschechin Jitka Cabelicka.

Besser hätte die Saison für die 20-jährige Mona Mitterwallner vom Cannondale Racing Team, die 2021 bei der Premiere der Sport Austria Finals powered by Intersport & Holding Graz das Mountainbike-Rennen gewinnen konnte, nicht beginnen können. Beim größten XCO MTB Event in Österreich, der Kamptal Trophy, sicherte sie sich einen überlegenen Start- und Zielsieg. „Der Saisonstart war ein Monat später als geplant. Ich wusste nicht, wie ich aus dem Wintertraining komme und war natürlich schon sehr angespannt vor dem Start. Aber von Beginn an habe ich mich super gefühlt und bin auf dem Kurs, der mir liegt, meinen Rhythmus gefahren“, erklärt Mitterwallner.

Nächste Woche am 2. April geht es zu einem HC-Rennen nach Nals (ITA), ehe es direkt nach Brasilien zum Weltcup-Auftakt weiter geht. „In Nals will ich mir weiter Selbstvertrauen für meine erste Weltcup-Saison als Elite-Fahrerin holen.“

Weitere Meldungen

Unsere Partner