So geht WC-Auftakt

Dieser Auftakt in die neue Weltcup-Saison kann sich sehen lassen! Heeressportlerin Laura Stigger vom Team Specialized Factory Racing raste am Freitag im Short Track in Petropolis (BRA) hinter dem französischen Superstar Pauline Ferrand Prevot auf den zweiten Platz, verwies in einem Photofinish Evie Richards (GBR) auf Rang drei. Für die 21-Jährige Haimingerin war es die bisher beste Platzierung im Elite-Weltcup.

„Das war für mich natürlich ein toller Start in die neue Weltcup-Saison. Zu Pauline habe ich immer aufgeschaut, jetzt stehe ich neben ihr am Podium. Das ist unglaublich. Zu rechnen war damit nicht. Denn im Training vor einigen Wochen hatte ich etwas zu viel Spaß und zog mir bei einem Sturz eine Handgelenksverletzung zu. Der Kurs hier in Petropolis mit den coolen Sprüngen gefällt mir extrem. Für Sonntag heißt das heutige Ergebnis aber nichts. Das wird ein ganz anderes Rennen gegen eine extrem starke Konkurrenz”, sagte Stigger nach dem Rennen.

Mit dem Top-Ergebnis verschaffte sie sich auf der äußerst schwierigen Strecke im brasilianischen Regenwald eine tolle Ausgangsposition für das Cross-Country-Rennen, das am Sonntag um 16.20 Uhr (MESZ) gestartet wird.

Weitere Meldungen

Unsere Partner