29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

Wanderers holen Ö-Cup

Die Vienna Wanderers gewannen am Sonntag den Fastpitch Softball Österreich-Cup. Die Wienerinnen setzten sich im Finale auf der heimischen Spenadlwiese gegen die Crazy Chicklets Wiener Neustadt in einem dramatischen Spiel durch. Insgesamt nahmen sieben Teams aus der ersten und zweiten Bundesliga am Cup-Comeback teil.

Nach mehreren Jahren Pause wurde der Fastpitch Softball Österreich-Cup von 22. bis 24. April auf der Spenadlwiese in Wien ausgetragen. Das Event wurde zusätzlich zum Ligabetrieb in der ersten und zweiten Softball Bundesliga abgehalten. Während es in der Meisterschaft dezidiert eigene Spiele für österreichische Pitcherinnen gibt, wird beim Ö-Cup das „Final-4-Reglement“ angewandt. Das bedeutet, dass Legionärinnen nur neun aufeinanderfolgende Outs pitchen dürfen, ehe sie von Pitcherinnen mit österreichischer Staatsbürgerschaft abgelöst werden müssen.

Den spannenden Auftakt bildete das Wiener Derby zwischen den Wanderers und Metrostars am Freitagabend. Die Wanderers setzten sich knapp mit 13:12 durch und entschieden in weiterer Folge auch die Vorrundengruppe A für sich. In der Gruppe B waren die Crazy Chicklets Wr. Neustadt mit zwei klaren Siegen das Maß der Dinge.

Wanderers haben im Finale den längeren Atem

Ab Sonntagmittag fanden die Platzierungsspiele statt. Zunächst sicherten sich die Dornbirn Indians gegen die Pee Wees St. Pölten Rang fünf. Im Anschluss holten sich die Metrostars mit 14:5 gegen die Spielgemeinschaft Witches/Athletics Rang drei und somit die Bronzemedaille. Das Finale zwischen den Wanderers und Crazy Chicklets war dramatisch und spannend bis zum Schluss. Die Niederösterreicherinnen gingen im fünften Inning mit 12:11 in Führung, doch die Wanderers schlugen noch einmal zurück. Die Wienerinnen drehten im sechsten Inning nochmals auf, fügten den Chicklets mit 19:12 die erste Niederlage am Wochenende zu und holten sich somit auch den Titel.

Endstand:

  1. Wanderers (1.SBL)
  2. Chicklets (1.SBL)
  3. Metrostars (1.SBL), 
  4. Spielgemeinschaft Witches/Athletics (1.SBL/2.SBL)
  5. Indians (1. SBL)
  6. Pee Wees (2.SBL)
  7. Spielgemeinschaft Valkyries/Bumblebees „Valbees“ (beide 2.SBL)

Weitere Meldungen

Das Coed-Nationalteam bei einem Auftritt

Cheer-Sport hofft auf größere Halle(n)

Zwei Wochen vor den Weltmeisterschaften in Orlando steigen am Wochenende in Wien die Generalproben. Beim Showcase in Erdberg ist Publikum nicht nur zugelassen und erwünscht – die Halle ist einmal mehr ausverkauft und einmal mehr zu klein. ÖCCV und Sport Austria wünschen sich bessere Infrastrukturen.

weiterlesen

„Viel los, aber die Bindung fehlt“

Apropos Tourismus, in diese Schublade wird das Minigolf ja schnell gelegt und oftmals als „Urlaubssport“ abgestempelt. „Wenn man 100 Leute fragt, kennen 95 Minigolf. Wo haben sie das letzte Mal gespielt? Natürlich im Urlaub. Daher gibt es da auch viele Tagesspieler“, sagt Anton Ploner, Präsident des Tiroler Bahnengolfsportverbandes.

weiterlesen

Gelungener Weltcup-Auftakt

Österreichs Herren-Trio zeigt beim ersten Boulder-Weltcup der Saison im chinesischen Keqiao groß auf. Jakob Schubert und Jan-Luca Posch schaffen es zum Weltcup-Auftakt in die Top-10, Nicolai Užnik in die Top-15. Für die kommenden Aufgaben in Richtung Olympische Spiele Paris 2024 geben die Ergebnisse viel Selbstvertrauen.

weiterlesen