29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

Top Weltcup-Start

Der Erfolgslauf für Österreichs Sportakrobatinnen geht weiter. Nach WM-Bronze erreichten Larissa Höfler, Hanna Paic und Paula Pfurtscheller beim Weltcup-Auftakt in Maia (POR) das Finale der Top-8.

Am Ende platzierten sich die Grazerinnen auf Rang 6, gefolgt von ihren Teamkolleginnen Svenja Maglock, Lena Ulrich und Jimena Wagensonner. Ein starkes Elite-Debüt für das Trio aus Krems!

Der Sieg ging an Belgien vor der Ukraine, Australien, Portugal, den USA. Insgesamt beteiligten sich 21 Nationen aus fünf Kontinenten an diesem Sportakrobatik-Weltcup und den im selben Rahmen ausgetragenen Nachwuchs-Wettkämpfen.

ÖFT-Bundesreferentin Theresa Longin: „Unsere WM-Dritten erreichten nahezu dieselbe Wertung wie im optimal gelungenen WM-Finale, die Konkurrenz turnte diesmal jedoch mit hoher Schwierigkeit sauber durch. Insgesamt schnitten wir in Maia sehr erfreulich ab.“

Ein weiteres Kremser Elite-Trio feierte in dieser Besetzung sein gelungenes Weltcup-Debüt: Katharina Heiss, Elina Kellner und Emily Schramek klassierte sich auf Platz 12.

In den Nachwuchsklassen gelangen 6 der 8österreichischen Paaren und Trios – in Wettkämpfen mit teilweise bis zu 60 Gegnerinnen – Finaleinzüge. Über Rang 4 und somit die beste Platzierung freute sich das Grazer Juniorinnen-Trio Hannah Adler, Finja Fischer und Jana Pfund.

Weitere Meldungen

Sportliche Vielfalt erleben

Die Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien bringen die Vielfalt des heimsichen Sports nach Innsbruck und Tirol.Vielfältig präsentiert sich auch das Sportangebot der Region Innsbruck. Am Berg und im Tal, bei gemütlichen Wanderungen und Gipfelsiegen, am Rad oder hängend am Seil – sportliche Freuden sind garantiert.

weiterlesen

Enge Rennen an Tag zwei erwartet

Im Gewichtheben stehen bei den Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien drei Wettkampftage im SportzentRUM an. Am zweiten Tag werden in einigen Gewichtsklassen spannende Entscheidungen erwartet, die Top-Favorit:innen dürfen sich keine Fehler leisten.

weiterlesen