29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

Wer spielt sich in die Finals?

Spannendes Wochenende für alle Ultimate Frisbee-Fans. Am Samstag und Sonntag wird in Feldbach in der Steiermark noch um die letzten 2 Plätze für die Entscheidung bei den Sport Austria Finals gekämpft.

Während der amtierende Staatsmeister Catchup Graz genau so wie die Plätze 2 bis 4 vom Vorjahr automatisch qualifiziert sind, kämpfen bei der Qualifikation 6 Teams aus Wien, Niederösterreich, Oberösterreich, Tirol und Kärnten um den Einzug.

Dabei spielte sich das große Drama jeweils im Halbfinale des Qualifikationsturniers ab, denn ein Sieg im Halbfinale bedeutete automatisch den Aufstieg zu den Sport AustriaFinals in Graz. Im Finale des Qualifikationsturniers wurde dann nur noch die Seedingposition ausgespielt.

Besonderes Augenmerk wurde beim Turnier in Feldbach auf die beiden Teams Mosquitos Fever und Gelée Mortale gelegt. Die Teams aus Niederösterreich und Wien konnten sich nämlich als Zweitmannschaften der Mosquitos Klosterneuburg und der Zombees Wien bis in die Qualifikation kämpfen. Gelée Mortale ging sogar als Gewinner des Relegationsturniers in das Wochenende.

Weitere Meldungen

Das Coed-Nationalteam bei einem Auftritt

Cheer-Sport hofft auf größere Halle(n)

Zwei Wochen vor den Weltmeisterschaften in Orlando steigen am Wochenende in Wien die Generalproben. Beim Showcase in Erdberg ist Publikum nicht nur zugelassen und erwünscht – die Halle ist einmal mehr ausverkauft und einmal mehr zu klein. ÖCCV und Sport Austria wünschen sich bessere Infrastrukturen.

weiterlesen

„Viel los, aber die Bindung fehlt“

Apropos Tourismus, in diese Schublade wird das Minigolf ja schnell gelegt und oftmals als „Urlaubssport“ abgestempelt. „Wenn man 100 Leute fragt, kennen 95 Minigolf. Wo haben sie das letzte Mal gespielt? Natürlich im Urlaub. Daher gibt es da auch viele Tagesspieler“, sagt Anton Ploner, Präsident des Tiroler Bahnengolfsportverbandes.

weiterlesen

Gelungener Weltcup-Auftakt

Österreichs Herren-Trio zeigt beim ersten Boulder-Weltcup der Saison im chinesischen Keqiao groß auf. Jakob Schubert und Jan-Luca Posch schaffen es zum Weltcup-Auftakt in die Top-10, Nicolai Užnik in die Top-15. Für die kommenden Aufgaben in Richtung Olympische Spiele Paris 2024 geben die Ergebnisse viel Selbstvertrauen.

weiterlesen