Freude über Rang 9

Mit dem Short-Track-Rennen begann für die Haimingerin Laura Stigger vom Team Specialized Factory Racing am späten Freitagnachmittag das Weltcup-Wochenende in Leogang. Die Heeressportlerin startete ausgezeichnet, musste dann aber der einen massiven Bogen schlagenden späteren Siegerin Loana Lecomte ausweichen. In der Folge legte Stigger das Rennen taktisch an. Am Ende schaffte sie mit Rang zum wiederholten Mal einen Top-Ten-Platz in der laufenden Weltcup-Saison.

„Es hat bis zum frühen Nachmittag geregnet, dann kam die Sonne raus. Da war’s dann schon ziemlich stickig. Ich wollte anfangs nicht überdrehen, denn sonst kann’s am Ende weit nach hinten gehen. Mir Rang neun bin ich absolut zufrieden. Die zweite Startreihe ist eine gute Ausgangsposition für den Cross-Country-Bewerb am Sonntag”, war Stigger mit dem Ergebnis absolut zufrieden. Sie zeigte damit auch einmal mehr, dass sie seit Beginn dieser Saison die angestrebte Konstanz in ihre Leistungen bringt. In einer noch lange dauernden Saison ein wesentlicher Faktor…

 

Weitere Meldungen

Unsere Partner