7. – 11. JUNI
IN GRAZ

Turnspektakel mit Titel-Marathon

Mehr als 200 Titelentscheidungen fallen bei den Sport Austria Finals 2022, ein knappes Viertel davon sind Titelkämpfe im Turnsport.

Der Österreichische Turnverband ÖFT trägt im Rahmen der Sport Austria Finals von Freitag bis Sonntag die Meisterschaften im Kunstturnen, im Trampolinspringen und in der Sportakrobatik bei. Am Freitag, Samstag und Sonntag geht es im Raiffeisen Sportpark Graz um ein stolzes Viertel der Medaillen der Sport Austria Finals: genau 50 mal werden Sieger:innen ermittelt.

„Unsere Sportlerinnen und Sportler freuen sich sehr auf die große Siegerehrung im Finals Dome am Karmeliterplatz. Das war ja im Vorjahr wegen der Pandemie nicht möglich“, freut sich ÖFT-Sportdirektorin für Kunstturnen Eva Pöttschacher auf die zweite Auflage der Sport Austria Finals.

Die ehemalige Kunstturnerin, Trainerin und Kampfrichterin koordiniert und organisiert gemeinsam mit Jörg Christandl vom Landesturnverband Steiermark das Turnspektakels im Raiffeisen Sportpark. „Das Organisationsteam vor Ort ist eine eingespielte Truppe, die Zusammenarbeit funktioniert da perfekt. Der Sportpark hier in Graz ist ideale Sportstätte für uns, in Österreich einzigartig, weil die Halle alle Stückeln spielt. Den Turnboden für unsere Akrobaten können auch die Kunstturner verwenden, die anderen Geräte werden von unseren Freiwilligen rasch auf und abgebaut. Wir freuen uns alle auf ein tolles Sportfest.“

288 Sportler:innen haben genannt

Auf den Meldelisten der drei Turnverbands-Meisterschaften stehen 288 Sportlerinnen und Sportler, darunter 19, die im Weltcup, bei WM und EM bereits die Top-8-Finalentscheidungen erreicht haben. 6 unter ihnen haben bereits WM-, EM- oder Weltcup-Medaillen gewonnen.

Für Spitzenniveau zum Staunen ist gesorgt, ebenso für spannendes Geschehen: Geht es nach der Papierform, wird nur der Grazer Lokalmatador Vinzenz Höck, im Vorjahr WM-Fünfter und Gesamtweltcupsieger an den Kunstturn-Ringen, an seinem Spezialgerät unangefochten sein. Sonst gibt es stets mehrere Favoritinnen oder Favoriten.

Turnsport-Highlights auf einen Blick

Raiffeisen-Sportpark Graz, 8010, Hüttenbrennergasse 31
Freitag, 17. Juni 2022:
•    13:15 – 16:15 Uhr: Mehrkampf Kunstturner:innen, Gruppe 1
•    17:25 – 20:05 Uhr: Mehrkampf Kunstturner:innen, Gruppe 2 (mit den meisten Favorit*innen)
Samstag, 18. Juni 2022:
•    11:30 – 13:00 Uhr: Sportakrobatik, Teil 1
•    15:00 – 16:35 Uhr: Gerätefinale Kunstturner:innen, Teil 1 (Frauen: Sprung+Stufenbarren, Männer: Boden+Pferd+Ringe)
•    17:30 – 19:00 Uhr: Gerätefinale Kunstturner:innen, Teil 2 (Frauen: Schwebebalken+Boden, Männer: Sprung+Barren+Reck)
Sonntag, 19. Juni 2022:
•    15:00 – 16:30 Uhr: Final-Entscheidungen Trampolinspringen und Sportakrobatik

Die Eintrittskarten für die drei Turnverbands-Staatsmeisterschaften sind ausschließlich online via Ö-Ticket erhältlich. Ebenso angeboten werden Live-Streams und Live-Scorings. Für hartgesottene Fans: Am Freitag und Sonntag finden auch vormittags (jeweils ab 9 Uhr) Wettkämpfe statt. Alle Organisations-Details (genaue Zeitpläne, Teilnehmer:innen-Listen, Startreihenfolgen, …) findet man auf
www.oeft.at  

EM und WM parallel zu den Sport Austria Finals

Im Vorjahr war die Sportaerobic Teil der der Sport Austria Finals-Premiere. In diesem Jahr ist das unmöglich, weil gleichzeitig in Guimaraes (POR) die Weltmeisterschaften angesetzt sind. Österreichs beste Rhythmischen Gymnastinnen trugen bereits vor einem Monat im Sportpark Graz ihre Staatsmeisterschaften aus. Denn parallel zu den Sport Austria Finals finden inTel Aviv (ISR) die Europameisterschaften statt. Es ist also viel los im Turnverband in den kommenden Tagen.

Weitere Meldungen