29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

„Gesunde Nervosität“

Gelungener Auftakt des Österreichischen Bundesfachverbandes für Kick- und Thaiboxen in die Sport Austria Finals powered by Intersport & Holding Graz 2022. Nach einer mehr als zufriedenstellenden Premiere im Vorjahr wurde der Rahmenplan adaptiert, und so kamen am ersten Tag auch sehr viele Kinder und Jugendliche zum Einsatz. Ein geschickter Schachzug der Verantwortlichen, der sich definitiv bezahlt gemacht hat. „Erstmals haben wir auch die Kinder und Jugend bei uns im großen Stil integriert. Es ist schön, wenn man die ganzen Emotionen, gepaart mit einer gesunden Nervosität sieht“, berichtete Nikolaus Gstättner, Management Direktor des Verbandes.

Neben den Kinder- und Jugendbewerben gingen auch die Vorkämpfe der Allgemeinen Klasse B über die Bühne. „Diese Bewerbe sind für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr wichtig. Es ist sozusagen die Vorstufe zu den A-Bewerben. Damit wollen wir gewährleisten, dass im ersten Schritt noch nicht so erfahrene Sportlerinnen und Sportler gegeneinander antreten und so auch auf ihre Kämpfe kommen sowie wichtige Erfahrungswerte sammeln können. Wenn man diese Runde übersteht, steigt man in den A-Bewerb auf. Das System hat sich bewährt und gibt viel Motivation“, erklärt der 58-jährige Jurist.

Auch wenn Tag 1 zum Gusto-machen war, hat er seinen Zweck erfüllt und macht Lust auf mehr. „Es ist wieder eine sehr gute Veranstaltung und wir sind mit dem Start richtig happy. Die Stimmung ist ausgezeichnet, wir haben tolle Kämpfe gesehen und es gab keine gröberen Verletzungen. Man merkt, dass sich alle freuen und die Athletinnen und Athleten brennen. Das Leistungsniveau ist trotz langer Trainings- und Wettkampfpause der letzten zwei Jahren richtig gut. Es wird taktisch und technisch sauber gekämpft und die konditionelle Komponente passt auch gut. Morgen geht es dann ‚ans Eingemachte‘, da warten mit Thaiboxen, K1, Lowkick und Vollkontakt die Ringkämpfe. Wir freuen uns auf einen weiteren spannenden Tag, bei einer einzigartigen Veranstaltung“, resümierte Gstättner nach dem letzten Wettkampf.

Eine Übersicht der aktuellen Ergebnisse gibt es HIER!

Weitere Meldungen

Der Faktor Trainer

Der Weg zum Erfolg im Kampfsport ist oft von Entschlossenheit, Hingabe und harter Arbeit geprägt. Davon kann Stella Hemetsberger ein Lied singen. Die Kick- & Thaiboxerin aus Salzburg hat sich in den letzten Jahren nicht nur in Österreich, sondern auf der ganzen Welt einen Namen gemacht und steht für Qualität im Ring sowie viel Leidenschaft.

weiterlesen

„Mit Energie und Herzblut“

2024 wird es für den Österreichischen Ringsportverband endlich klappen. Die Rede ist von der erstmaligen Teilnahme an den Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien. In den letzten Jahren ist sehr viel passiert und es konnten die Weichen für eine nachhaltige Ausrichtung gesorgt werden. ÖRSV-Sportdirektor Benedikt Ernst gibt einen detaillierten Überblick.

weiterlesen

Das letzte große Ziel

Minigolf und Urlaub, das ist eine Kombination, die vielen Menschen bekannt ist. Oftmals ist die Denke „Minigolf ist nur ein Urlaubssport“ ein Fluch, doch genau im Fall von Benjamin Kreutner war es dann doch ein Segen.

weiterlesen