29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

Goldsuche in der Stadt


Orientierungslauf mitten in der Stadt. Bei den Sport Austria Finals powered by Intersport & Holding Graz wird am Schlossberg und im Stadtpark um Titel gesprintet.

Nach den Staffel-Titelkämfpen am Rittscheiner Berg am Samstag geht es am Sonntag gleich weiter zum Sprint und zur Mixed Sprint Staffel nach Graz.

Bei den Damen und Herren Elite werden die Nationalteams fast komplett am Start sein. Für Spannung sorgt die Startreihenfolge: Diese wurde nach der Sprint-Weltrangliste gesetzt, sodass die bestplatzierte Läuferin (Laura Ramstein) und der bestplatzierte Läufer (Robert Merl) als letzte ins Sprint-Rennen gehen werden.

„Wir werden im Stadtpark und am Schlossberg laufen. Wir dürfen vor dem Bewerb nicht dort trainieren, wo das Wettkampf-Gelände ist. Ich habe trotzdem einen gewissen Heimvorteil. Aber die die Bahnen kenne ich natürlich nicht. Laut Ausschreibung geht es hauptsächlich über Asphalt und Wiese, was wichtig für die Schuhwahl ist“, sagt Sprint-Vizestaatsmeister Robert Merl aus Graz, der für den Salzburger Klub ASKÖ Henndorf läuft.

Orientierungslauf ist heuer noch stärker in die Austrian Finals integriert – der Zielbereich für beide Bewerbe befindet sich direkt beim Finals Dome am Karmeliterplatz im Herzen der Stadt.

Damit ist Orientierungslauf live dabei, wenn sich die österreichische Sportelite bei einem Multisportevent der Öffentlichkeit präsentiert. Die Siegerehrungen werden für alle Klassen auf der großen Sport Austria Finals-Bühne im Finals Dome stattfinden.

„Wir haben die Chance, uns als große Sportart für alle Altersklassen in Österreich einem breiteren Personenkreis präsentieren zu können und dabei die Orientierungslauf-Community von ihrer besten Seite zu zeigen“, freut sich Wettkampfleiter Günter Kradischnig, der mit seinem OLC Graz die beiden Sprint-Wettkämpfe organisiert.

Die ORF-Liveübertragung wird von Boris Kastner Jirka (der selbst in der Masters-Klasse starten wird) und Leo Holper moderiert, die Bilder werden auch auf der Videowall im Zielraum gezeigt.

Weitere Meldungen

Region Innsbruck: Bewerbe, Konzerte, Festivals

Der Mai in der Region Innsbruck stand heuer ganz im Zeichen herausragender Veranstaltungen: So sorgten etwa das adidas TERREX Innsbruck Alpine Trailrun Festival, das Journalismusfest Innsbruck, das Tango-Festival La Locura, die Innsbruck International Biennial of the Arts und die Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien für ein abwechslungsreiches Eventprogramm.

weiterlesen

Positive Bilanz nach XXL-Fest für den Sport in Innsbruck

Sonntagabend, 21 Uhr. Beim Racketlon fällt die letzte Entscheidung bei den Sport Austria Finals 2024 powered by Österreichische Lotterien mit dem allerletzten möglichen Punkt, dem sogenannten „Gummiarm“. Spannung bis zum Schluss, aber es waren sich schon zuvor alle, also Athlet:innen, Trainer:innen und Betreuer:innen, Funktionär:innen und Fans, einig: Finals in Innsbruck und Tirol – das war toll!

weiterlesen

Innsbruck Tourismus tritt in die Pedale

Nachhaltig, vielseitig und ein absoluter Blickfang – so lassen sich die beiden neuen Lastenräder beschreiben, die seit kurzem zur „Flotte“ von Innsbruck Tourismus gehören. Antreffen wird man sie in Zukunft zu verschiedenen Gelegenheiten in und außerhalb der Tiroler Landeshauptstadt, um Gästen, aber auch Einheimischen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

weiterlesen