7. – 11. JUNI
IN GRAZ

Titel-Rekord ausgebaut

Im zweiten Jahr der Sport Austria Finals powered by Intersport & Holding Graz wurden am Donnerstag auch erstmals nationale Meisterschaften im Triathlon ausgetragen. Genauer gesagt im Crosstriathlon.

Carina Wasle holte dabei ihren bereits fünften Staatsmeistertitel in dieser Disziplin. Es ist dies der insgesamt 14. Staatsmeistertitel der Tirolerin. Kein Athlet und keine Athletin hat mehr als sie sammeln können. Bei den Herren siegte Andreas Silberbauer. Der Oberösterreicher holte damit seinen insgesamt vierten nationalen Titel, den zweiten im Crosstriathlon.

Start-Ziel-Sieg für Wasle

Vor etwas mehr als einer Woche holte Carina Wasle bei den World Triathlon Weltmeisterschaften im Crossduathlon (Crosslauf/Mountainbike/Crosslauf) die Silbermedaille. In Graz hatte die Tirolerin in allen drei Disziplinen die Nase vorne. Ungefährdet verteidigte sie ihren Titel vom Vorjahr und holte sie sich mit einem sehr kontrollierten Rennen ihren fünften Staatsmeistertitel in dieser Disziplin. Mit insgesamt 14 Staatsmeistertitel (7xWintertriathlon, 5x Crosstriathlon, 2x Duathlon) ist sie unangefochten die Nummer eins, was die Anzahl an Staatsmeistertitel in Österreich betrifft.

„Es ist super gegangen! Es war eine total lässige Strecke und total super organisiert. Ich starte immer gerne zu Hause bei Staatsmeisterschaften!“, so Wasle im Ziel.

Mit Aufholjagd zum Titel

Nach dem Schwimmen konnte Andreas Silberbauer ziemlich bald auf den Salzburger Daniel Niederreiter, der als Erster aus dem Wasser stieg, auffahren und in seinem Tempo den Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Mit der schnellsten Rad- und Laufzeit sicherte sich der Oberösterreicher damit nach 2019 seinen zweiten Staatsmeistertitel im Crosstriathlon. Es ist dies sein insgesamt vierter nationaler Titel.

„Es hat perfekt gepasst! Den Staatsmeistertitel zu holen ist immer ein super Gefühl, vor allem weil es super gelaufen ist und die Strecke auch selektiv war und einer Staatsmeisterschaft mehr als würdig“, so Silberbauer glücklich im Ziel.

Ergebnis ÖSTM Crosstriathlon Graz, Damen
Standarddistanz (1000m Schwimmen, 25km Mountainbike, 8km Crosslauf)

  1. Carina Wasle (TRI TEAM TS Wörgl, T), 2:25:29h
  2. Martina Donner (WFV Finkenstein am Faakersee, K), 2:45:56h
  3. Christina Herbst (Union LTU Linz, OÖ), 2:47:45h

Ergebnis ÖSTM Crosstriathlon Graz, Herren
Standarddistanz (1000m Schwimmen, 25km Mountainbike, 8km Crosslauf)

  1. Andreas Silberbauer (RC Grieskirchen, OÖ), 2:02:45h
  2. Daniel Niederreiter (Tri Unlimited, S), 2:06:34h
  3. Marcel Spandl (SU TRI STYRIA, STMK), 2:08:59h

Nachwuchs über Sprintdistanz top

Die schnellste Zeit im Nachwuchs erzielte die frischgebackene Crossduathlon-Junioren-Weltmeisterin Katja Krenn (FC Donald Lauf und Tri Team St. Ruprecht/Raab, STMK) bzw. Lukas Stumbauer (TriPower Freistadt, OÖ).

Weitere Meldungen

Weitenjagd-Talente gesucht

Wer gern übers Ziel hinausschießt ist hier genau richtig! Stocksport Austria krönt bei den Finals 2023 zum zweiten Mal die besten Weitenjäger:innen und sucht ab sofort die größten Talente.

weiterlesen

ÖDV als Impulsgeber

Es gibt Personen, die zu Hause auf der Couch darauf warten, dass ihnen das Glück in den Schoß fällt, und es gibt andere Menschen, die ihr Leben selbst gestalten wollen und aktiv an ihre Zukunft herangehen.

weiterlesen

„Anders denken“

Bei den Sport Austria Finals 2022 feierte die mobile Minigolfanlage ihre Feuertaufe. Das war für alle Teilnehmer:innen komplettes Neuland. Es ist viel Gefühl und eine neue Flexibilität gefragt.

weiterlesen