29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

Ultimate-Action im „Luxus-Resort“

Ultimate Frisbee kommt mit den 6 besten Teams zu den Sport Austria Finals powered by Intersport & Holding Graz um sich den Meistertitel auszuspielen. Im Sport-Campus Weinzödl fühlt sich die Community wie im „Luxus-Resort“.

„Wir sind den Veranstaltern der Sport Austria Finals sehr dankbar, dass wir hier im Sport-Campus Weinzödl spielen dürfen – wir könnten uns die Platzmiete nicht leisten“, sagt Andreas Kuhn vom Österreichischen Frisbee-Sport Verband zum 67.000 Quadratmeter großen Trainingszentrum mit vier großen Naturrasen-Trainingsplätzen samt Flutlichtanlage, einem Matchplatz mit überdachter Tribüne und Platz für bis zu 2.500 Personen.

„Wir freuen uns, dass wir hier auch im Stadion spielen dürfen, der Rasen ist perfekt und wir nützen die VIP-Tribüne mit 237 Sitzplätzen für uns. Aber es ist noch jede Menge Platz für Fans.“aber hier wäre noch jede Menge Platz für die Fans“, freut sich Kuhn.

Vorjahressieger Catchup Graz gilt als Favorit, aber das Wunderteam aus Wien spielte sich zuletzt Anfang Juni bei einem internationalen Turnier in der Schweiz mit dem überraschenden Turniersieg ins Rampenlicht. Die Steirer, die ebenfalls in der Schweiz dabei waren, waren vorzeitig ausgeschieden.

Teams bei den Sport Austria Finals:
Catchup Mixed (Graz)
Disc Fiction (Klagenfurt)
INNsiders (Kundl)
Mosquitos (Klosterneuburg)
Wunderteam (Wien)
ZomBees (Wien)

HIER GEHT’S ZUR FACEBOOK-LIVEÜBERTRAGUNG

Weitere Meldungen

Das Coed-Nationalteam bei einem Auftritt

Cheer-Sport hofft auf größere Halle(n)

Zwei Wochen vor den Weltmeisterschaften in Orlando steigen am Wochenende in Wien die Generalproben. Beim Showcase in Erdberg ist Publikum nicht nur zugelassen und erwünscht – die Halle ist einmal mehr ausverkauft und einmal mehr zu klein. ÖCCV und Sport Austria wünschen sich bessere Infrastrukturen.

weiterlesen

„Viel los, aber die Bindung fehlt“

Apropos Tourismus, in diese Schublade wird das Minigolf ja schnell gelegt und oftmals als „Urlaubssport“ abgestempelt. „Wenn man 100 Leute fragt, kennen 95 Minigolf. Wo haben sie das letzte Mal gespielt? Natürlich im Urlaub. Daher gibt es da auch viele Tagesspieler“, sagt Anton Ploner, Präsident des Tiroler Bahnengolfsportverbandes.

weiterlesen

Gelungener Weltcup-Auftakt

Österreichs Herren-Trio zeigt beim ersten Boulder-Weltcup der Saison im chinesischen Keqiao groß auf. Jakob Schubert und Jan-Luca Posch schaffen es zum Weltcup-Auftakt in die Top-10, Nicolai Užnik in die Top-15. Für die kommenden Aufgaben in Richtung Olympische Spiele Paris 2024 geben die Ergebnisse viel Selbstvertrauen.

weiterlesen