Höck erneut mit Höchstnote

Die Kunstturn-Staatsmeisterschaften 2022 wurden am Samstag, 18. Juni im Raiffeisen-Sportpark Graz mit den Gerätefinal-Entscheidungen abgeschlossen. Im Rahmen der Sport Austria Finals powered by Intersport & Holding Graz standen die vier olympischen Frauen- und die sechs Männergeräte auf dem Programm.

Offizielle Einzelgeräte-Staatsmeistertitel gewannen Carina Kröll (S, 2x), Askhab Matiev (T, 2x), Ricardo Rudy (OÖ, 2x), Berta Schwaninger (T), Charlize Mörz (B), Vinzenz Höck (St) und Alexander Benda (St).

Gepaart mit den Mehrkampf- und Team-Titeln vom Vortag krönten sich Carina Kröll und Ricardo Rudy mit jeweils 3x Gold zu den erfolgreichsten Teilnehmern. Askhab Matiev und Severin Kranzlmüller gewannen zwei Titel.

Auch wenn er am Finaltag nicht voll aus sich herausgehen und für den Sieg an den Ringen nicht sein schwierigstes Programm zeigen musste: Der Vorjahres-WM-Fünfte Vinzenz Höck scorte an seinem Spezialgerät mit 14.750 Punkten erneut die eindeutige Tageshöchstnote.

Die Gerätefinal-Medaillen-Gewinner:innennnen der Kunstturn-Staatsmeisterschaft und Österreichischen Juniorinnen-Meisterschaft im Kunstturnen Graz 2022:

• Frauen Sprung: 1. Berta Schwaninger (TV Wattens), 2. Miriam Bernhard (SG Götzis), 3. Marie Wolf (Sportunion St. Pölten)
• Frauen Stufenbarren: 1. Carina Kröll (Salzburger TV), 2. Alissa Mörz (ASKÖ Kunstturnen Mattersburg), 3. Selina Kickinger (Sportunion Böheimkirchen)
• Frauen Schwebebalken: 1. Carina Kröll, 2. Collien Mörz (ASKÖ Kunstturnen Mattersburg), 3. Jaqueline Kostelac (TSZ Dornbirn)
• Frauen Boden: 1. Charlize Mörz (ASKÖ Kunstturnen Mattersburg), 2. Alissa Mörz, 3. Selina Kickinger
• Männer Boden: 1. Askhab Matiev (Innsbrucker TV), 2. Ricardo Rudy (Welser TV), 3. Konstantin Schwärzler (TSZ Dornbirn)
• Männer Pauschenpferd: 1. Ricardo Rudy, 2. Paul Schmölzer (ATV Vöcklabruck), 3. Severin Kranzlmüller (TGM Jahn Linz Lustenau)
• Männer Ringe: 1. Vinzenz Höck (ATG Graz), 2. Askhab Matiev, 3. Manuel Arnold (Innsbrucker TV)
• Männer Sprung: 1. Ricardo Rudy, 2. Ex aequo Askhab Matiev und Martin Miggitsch (KTC Klagenfurt)
• Männer Barren: 1. Askhab Matiev, 2. Konstantin Schwärzler, 3. Ricardo Rudy
• Männer Reck: 1. Alexander Benda (ATG Graz), Vinzenz Höck, Severin Kranzlmüller
• Juniorinnen Sprung: 1. Valentina Frint (MTV Hernals), 2. Melanie Czesak (TSV Jedlesee), 3. Rosa Schwaninger (TV Wattens)
• Juniorinnen Stufenbarren: 1. Valentina Perlornigg (Innsbrucker TV), 2. Leni Bohle (TS Hohenems), 3. Valentina Frint
• Juniorinnen Schwebebalken: 1. Aurea Wutschka (TS Wolfurt), 2. Rosa Schwaninger, 3. Lea Dampf (Innsbrucker TV)
• Juniorinnen Boden: 1. Leni Bohle (TS Hohenems), 2. Aurea Wutschka, 3. Rosa Schwaninger
• Junioren Boden: 1. Gino Vetter (TS Lustenau), 2. David Bickel (TS Wolfurt), 3. Rasul Astamirov (Innsbrucker TV)
• Junioren Pauschenpferd: 1. Alfred Schwaiger (Penting-Hietzinger TV), 2. Jeremy Balasz (Innsbrucker TV), 3. David Bickel
• Junioren Ringe: 1. David Bickel, 2. Alfred Schwaiger, 3. Gino Vetter
• Junioren Sprung: 1. Michael Miggitsch (KTC Klagenfurt), 2. Bruno Baccolini (Sportunion St. Pölten), 3. Samuel Gastager (TGU Salzburg)
• Junioren Barren: 1. Gino Vetter, 2. Vincent Lindpointner (TGM Jahn Linz Lustenau), 3. Alfred Schwaiger
• Junioren Reck: 1. Alfred Schwaiger, 2. Vincent Lindpointner, 3. Jeremy Balasz

Weitere Meldungen

Unsere Partner