29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

Es ist vollbracht!

Die mit großer Spannung erwartete Floorball Weltmeisterschaftsqualifikation der U19 in Salzburg ist bereits wieder Geschichte und war auf allen Ebenen ein voller Erfolg: 5 Tage, 6 Nationen, 15 Spiele, 3.000 Zuschauer:innen vor Ort, 15.000 Zuschauer:innen via Live-Stream. – Zahlen die eine deutliche Sprache sprechen.

Österreichs U19-Nationalteam im Floorball gelang mit Siegen über Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden bereits am dritten Turniertag die angepeilte Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Dänemark. Das Team von Roly Fust konnte vor allem durch Teamgeist und gelungenes Pressing die Mitkonkurrenten in clever Schach halten. Die beiden Niederlagen gegen Norwegen und Belgien taten dem Jubeln keinen Abbruch. Einige der rot-weiß-roten Spieler konnten bereits bei den Sport Austria Finals 2022 in Graz ihr Können zur Schau und konnten mit der geschafften WM-Teilnahme einen weiteren positiven Entwicklungsschritt setzen. Und wir werden die jungen Talente auch 2023 wieder in Graz, wenn die Sport Austria Finals powered by Holding Graz in ihre dritte Auflage gehen, bewundern können.

Österreich hat sich damit zum zweiten Mal in Folge für die U19-WM qualifiziert. In Frederikshavn (DEN) treffen die heimischen Floorball-Talente von 26.-30. April auf Estland, USA und den Gastgeber aus Dänemark.

Auch in Sachen Nachhaltigkeit wurde in Salzburg ein klares Zeichen gesetzt: die Teams reisten Großteiles mit der Bahn an und auch der Transfer vor Ort wurde mit öffentlichen Verkehrsmitteln abgewickelt. Der CO2-Ausstoss dieser Veranstaltung konnte somit drastisch gesenkt werden. Der Internationale Verband zeigte sich von der Idee eines Green Events begeistert und bezeichnete den Österreichischen Floorball Verband als vorbildlich in Sachen Nachhaltigkeit.

Weitere Meldungen

Das Coed-Nationalteam bei einem Auftritt

Cheer-Sport hofft auf größere Halle(n)

Zwei Wochen vor den Weltmeisterschaften in Orlando steigen am Wochenende in Wien die Generalproben. Beim Showcase in Erdberg ist Publikum nicht nur zugelassen und erwünscht – die Halle ist einmal mehr ausverkauft und einmal mehr zu klein. ÖCCV und Sport Austria wünschen sich bessere Infrastrukturen.

weiterlesen

„Viel los, aber die Bindung fehlt“

Apropos Tourismus, in diese Schublade wird das Minigolf ja schnell gelegt und oftmals als „Urlaubssport“ abgestempelt. „Wenn man 100 Leute fragt, kennen 95 Minigolf. Wo haben sie das letzte Mal gespielt? Natürlich im Urlaub. Daher gibt es da auch viele Tagesspieler“, sagt Anton Ploner, Präsident des Tiroler Bahnengolfsportverbandes.

weiterlesen

Gelungener Weltcup-Auftakt

Österreichs Herren-Trio zeigt beim ersten Boulder-Weltcup der Saison im chinesischen Keqiao groß auf. Jakob Schubert und Jan-Luca Posch schaffen es zum Weltcup-Auftakt in die Top-10, Nicolai Užnik in die Top-15. Für die kommenden Aufgaben in Richtung Olympische Spiele Paris 2024 geben die Ergebnisse viel Selbstvertrauen.

weiterlesen