29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

Top-Trio mit Top-Leistung

Taekwondo Austria weiter im Aufwind. Bei den Austrian Open gab’s Medaillen, Top-Platzierungen und viel Vorfreude auf die Sport Austria Finals-Premiere.

Die WM-Dritte Marlene Jahl (+73 Kilo) und Teamkollegin Melanie Kindl (-57 Kilo) gewinnen bei den Austrian Open am Sonntag in der Innsbrucker Olympiahalle jeweils Bronze. Heeressportler Alexandar Radojkovics holt Platz 5.

Jahls Versprechen

Für die 27-jährige Oberösterreicherin Jahl war es die dritte Medaille beim vierten World Taekwondo-Turnier dieser Saison. Nach Freilos im Achtelfinale überrollte die Heeressportlerin die als Nummer 7 gesetzte Deutsche Sarah Di Sinno mit zwei Point Gaps (Anm: mit einem 12 Punkte-Unterschied ist der Satz vor Ablauf der 2-Minuten-Zeit entschieden) 17:2 und 12:0. Nach diesem deutlichen 2:0-Sieg ging es im Kampf um den Einzug ins Finale gegen die Französin Solene Avoulette.

Die Niederlage fiel mit 1:1 im ersten Satz und nur einem Westen-Anschlag mehr für Avoulette und 0:1 im zweiten Satz denkbar knapp aus. „Es ist immer schwierig gegen Solene, sie ist sehr passiv, kämpft sehr überlegt, ist dann aber in ihren Aktionen blitzschnell“, analysierte Marlene Jahl das 0:2, bei dem auch ein Kopftreffer (3 Punkte) der Österreicherin nach Video-Beweis nicht gegeben wurde.

„Ich bin im Augenblick enttäuscht, dass es so ausgegangen ist, denn ich dachte, dass ich nach dem klaren Sieg und der Leistung im Achtelfinale, endlich auch gegen die Französin gewinnen kann. Das ist jetzt das vierte Mal in Folge, dass ich gegen sie verloren habe. Beim nächsten Mal wird es funktionieren, das verspreche ich mir selbst!“

Gute Generalprobe

Davon ist auch Trainer Markus Weidinger überzeugt: „Marlene war aggressiv, schnell, hat alles, was wir besprochen haben, sehr gut umgesetzt. Es war eine gute Generalprobe für die European Games. Die Wahrscheinlichkeit, dass Marlene dort wieder auf die Französin trifft, ist recht hoch. Und dann wird Marlene das erste Mal gegen sie gewinnen.“

Premiere bei Sport Austria Finals

Apropos European Games-Vorbereitung. Neben Marlene Jahl (+73 Kilogramm) sind auch Melanie Kindl (-57 Kilo) und Aleksandar Radojkovic (-80 Kilo) von Taekwondo Austria bereits fix für die Europaspiele Ende Juni in Polen qualifiziert. Die Tirolerin Melanie Kindl gewann in ihrer Kategorie mit einem spektakulären Sieg im Viertelfinale nach 0:6-Rückstand im Entscheidungssatz ebenfalls Bronze. Der Salzburger Heeressportler Radojkovic musste sich im Viertelfinale knapp geschlagen geben, belegte Rang 5.

Alle drei Taekwondo Austria-Athlet:innen werden auch bei den Staatsmeisterschaften am 11. Juni im Rahmen der Sport Austria Finals zu sehen sein. „Wir freuen uns, dass wir auch bei diesem heimischen Multi-Sport-Event mit dabei sind. Das ist für unsere Sportart eine Riesenchance. Ich lade alle herzlich ein in die Blue Box nach Graz zu kommen, es wird jede Menge Action und Kämpfe auf hohem Niveau geben, wir versprechen euch, es zahlt sich aus!“, appelliert Aleksandar Radojkovic.

Weitere Meldungen

Der Faktor Trainer

Der Weg zum Erfolg im Kampfsport ist oft von Entschlossenheit, Hingabe und harter Arbeit geprägt. Davon kann Stella Hemetsberger ein Lied singen. Die Kick- & Thaiboxerin aus Salzburg hat sich in den letzten Jahren nicht nur in Österreich, sondern auf der ganzen Welt einen Namen gemacht und steht für Qualität im Ring sowie viel Leidenschaft.

weiterlesen

„Mit Energie und Herzblut“

2024 wird es für den Österreichischen Ringsportverband endlich klappen. Die Rede ist von der erstmaligen Teilnahme an den Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien. In den letzten Jahren ist sehr viel passiert und es konnten die Weichen für eine nachhaltige Ausrichtung gesorgt werden. ÖRSV-Sportdirektor Benedikt Ernst gibt einen detaillierten Überblick.

weiterlesen

Das letzte große Ziel

Minigolf und Urlaub, das ist eine Kombination, die vielen Menschen bekannt ist. Oftmals ist die Denke „Minigolf ist nur ein Urlaubssport“ ein Fluch, doch genau im Fall von Benjamin Kreutner war es dann doch ein Segen.

weiterlesen