29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

„Im Konzert der Top-10 mitspielen“

Vom 26. bis 30. April 2023 findet in Frederikshavn (DEN) die U19-Floorball-Weltmeisterschaft statt. Österreich trifft dabei in der Vorrunde auf Estland, Gastgeber Dänemark und die USA und hat sich große Ziele gesetzt. „Bei dieser Weltmeisterschaft müssen wir mindestens 2 Spiele gewinnen, um den Weltranglistenplatz zu halten. In unserer Gruppe sind Estland und Dänemark klar unsere stärksten Konkurrenten“, erklärt Trainer Roland Fust und ergänzt: „Wir wollen in Dänemark möglichst viele Spiele gewinnen.“

Sogar von der direkten Qualifikation für die nächste Weltmeisterschaft in der Schweiz darf geträumt werden. Das Mindset des österreichischen Nachwuchses hat sich unter Fust geändert. „Wir wollen nicht mehr der Underdog sein, der sich nur hinten reinstellt und wartet, was passiert. Wir wollen frisch und offensiv auftreten und auf lange Zeit im Konzert der Top-10 mitspielen.“

Souveräne Qualifikation in Salzburg

Österreichs U19-Nationalteam im Floorball gelang im Jänner im Zuge der Weltmeisterschaftsqualifikation in Salzburg mit Siegen über Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden bereits am dritten Turniertag die angepeilte Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Dänemark. Das Team von Roland Fust konnte vor allem durch Teamgeist und gelungenes Pressing die Mitkonkurrenten in clever Schach halten.

„Das war generell ein ganz wichtiges Zeichen – nicht nur in Österreich, sondern auf internationaler Ebene. Die anderen Nationen sollen mitbekommen, dass bei uns etwas entsteht und wir mitspielen können. Beim Qualifikationsturnier haben wir das schon sehr gut gemacht, auch wenn wir noch sehr viel Luft nach oben haben. Wir haben eine sehr junge Mannschaft, aber die harte Arbeit trägt bereits Früchte. Wir sind zu einem eingeschworenen Team geworden“, berichtet der 16-jährige Paul Steinbichler.

Weitere Meldungen

Mittendrin und live dabei

Die freiwilligen Helfer:innen haben großen Anteil am Gelingen der Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien – und das Volunteers Team Tirol spielt dabei eine Hauptrolle. Und das mit der Erfahrung von mehr als 250.000 Einsatzstunden bei Sport-Events.

weiterlesen

Sportliche Vielfalt erleben

Die Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien bringen die Vielfalt des heimsichen Sports nach Innsbruck und Tirol.Vielfältig präsentiert sich auch das Sportangebot der Region Innsbruck. Am Berg und im Tal, bei gemütlichen Wanderungen und Gipfelsiegen, am Rad oder hängend am Seil – sportliche Freuden sind garantiert.

weiterlesen

Enge Rennen an Tag zwei erwartet

Im Gewichtheben stehen bei den Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien drei Wettkampftage im SportzentRUM an. Am zweiten Tag werden in einigen Gewichtsklassen spannende Entscheidungen erwartet, die Top-Favorit:innen dürfen sich keine Fehler leisten.

weiterlesen