29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

Inlinehockey-Hofburg Stegersbach

2.486 Menschen leben in der Marktgemeinde Stegersbach – und alle sind verrückt nach Inlinehockey. Dafür gibt es einen guten Grund: Die Tigers sind das ortsansässige Team und sorgen tagtäglich für sportliche Action auf Topniveau und halten somit den Entertainment-Faktor in der Burgenländischen Gemeinde hoch!

Eine Show wollen die Spieler:innen der Tigers auch bei den diesjährigen Sport Austria Finals powered by Holding Graz abliefern, dann zwar nicht in der heimischen Halle aber mit dem selben Elan! Andreas Freiberger, Präsident des Österreichischen Rollsportverbandes und Headcoach der Tigers Damen, bestätigt: „Es freut uns enorm bei den Finals dabei zu sein, weil wir lange daran gearbeitet haben, um dorthin zu kommen! Wir freuen uns auf Graz, die Infrastruktur vor Ort ist ideal für Inlinehockey. Ich kann sagen: Die ganze Rollsport-Community ist heiß auf dieses Turnier!“

Finals-Teilnahme geglückt! - ÖRSV-Präsident Freiberger verspricht hohen Entertainment-Faktor
ÖRSV-Präsident Freiberger verspricht hohen Entertainment-Faktor!

Erfolgsrezept Leidenschaft

Die Tigers sind für ihre Erfolge im Inline-Skaterhockey bekannt, welches als großer Bruder der Sportart Inlinehockey gilt und mit einem Ball statt Scheibe gespielt wird. Bei den Damen gelang im letzten Jahr sogar der Meistertitel. Bei den Sport Austria Finals wollen die Tigers die Leistungen aus dem Skaterhockey beim ersten großen Inlinehockey-Turnier replizieren und auch dort Angriff auf den Titel machen. Sabrina Geier, Präsidentin des steirischen Landesverbandes und Verteidigerin der Tigers, sagt: „Unser Challenge ist glasklar: Wir wollen auch im Inlinehockey den Staatsmeistertitel gewinnen!“

Und wie soll das gelingen? Mit einem starken Team, einer unnachahmlichen Vereinsstruktur und jede Menge Leidenschaft! Der Verein zeichnet sich durch seine gute Jugendarbeit aus – viele Spieler:innen sind schon von klein auf im Verein. So auch Stürmerin Anna Ofner: „Ich bin seitdem ich fünf Jahre alt war und noch im Kindergarten meine Zeit verbrachte bei den Tigers. Bei uns steht der Spaß an der Sportart und der Spielgenuss im Vordergrund!“ Rudolf Gradinger (Stürmer) bestätigt: „Die Tigers Stegersbach haben eine super Nachwuchsarbeit und wenn man da alle Altersstufen durchmacht, kann man sich wirklich gut entwickeln!“

Spaß am Sport: Anna Ofner ist seit Kindheitstagen Inlinehockey-verrückt

Teamgeist und Zusammenhalt

Es ist aber nicht nur die Leidenschaft der Einzelnen, die die Tigers Stegersbach ausmacht – es ist der familiäre Zusammenhalt, das gegenseitige Motivieren und der unerbittliche Teamgeist im gesamten Verein.

Rudolf Gradinger (Stürmer), der erst kürzlich von einer längeren Verletzungspause wegen gerissenem Kreuzband zurückgekommen ist, beschreibt: „Über die Zeit sind wir sehr stark zusammengewachsen. Bei uns ist wirklich jeder für jeden da und das macht uns als Verein auch aus. Als ich verletzt war, habe ich oft daran gedacht, dass ich jetzt gerne mit meinen Freunden auf der Platte stehen und gemeinsam durch dick und dünn gehen würde. Mir fehlte das Gemeinschaftsgefühl – wenn man einmal drinnen ist, kommt man nicht mehr raus!“ Teamkollege Marco Kneissl bekräftigt: Die Leidenschaft fürs Inlinehockey hat definitiv viel mit dem Team zu tun – ich spiele mit meinen Freunden und das ist immer lustig und vor allem schön!“

Rudolf Gradinger ist Leistungsträger bei den Tigers – und das schon immer!

Das Training der Tigers Stegersbach in Bildern

Wie sagt man doch so schön? Bilder sagen mehr als Worte. Wir haben die Spieler:innen der Tigers Stegersbach beim Training im Bundesleistungszentrum Stegersbach besucht und die besten Bilder der Inlinehockey-Cracks eingefangen!

 

Weitere Meldungen

Der Faktor Trainer

Der Weg zum Erfolg im Kampfsport ist oft von Entschlossenheit, Hingabe und harter Arbeit geprägt. Davon kann Stella Hemetsberger ein Lied singen. Die Kick- & Thaiboxerin aus Salzburg hat sich in den letzten Jahren nicht nur in Österreich, sondern auf der ganzen Welt einen Namen gemacht und steht für Qualität im Ring sowie viel Leidenschaft.

weiterlesen

„Mit Energie und Herzblut“

2024 wird es für den Österreichischen Ringsportverband endlich klappen. Die Rede ist von der erstmaligen Teilnahme an den Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien. In den letzten Jahren ist sehr viel passiert und es konnten die Weichen für eine nachhaltige Ausrichtung gesorgt werden. ÖRSV-Sportdirektor Benedikt Ernst gibt einen detaillierten Überblick.

weiterlesen

Das letzte große Ziel

Minigolf und Urlaub, das ist eine Kombination, die vielen Menschen bekannt ist. Oftmals ist die Denke „Minigolf ist nur ein Urlaubssport“ ein Fluch, doch genau im Fall von Benjamin Kreutner war es dann doch ein Segen.

weiterlesen