29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

Starker Auftakt beim Austrian Wakeboard Cup

Beim Auftakt zum Austrian Wakeboard Cup 2023 in der AREA 47 zeigen die österreichischen Athlet:innen mit starken Leistungen auf. Damen-Aushängeschild Mariella Flemme macht bereits mit dem ersten von zwei Läufen alles klar und triumphiert vor Pro-Wakeboarderin Lisa Baloo aus Russland, die ihren ersten Contest unter israelischer Flagge fährt.

In ihrem Glory-Run zeigt die 18-jährige Flemme sogar noch einen KGB-Versuch, also einen Heelside Backroll mit einer Backside 360-Grad-Drehung. „Seit 2019 bin ich jedes Jahr in der AREA 47 am Start. Das Wake Opening war super organisiert und ein toller Wettkampf für alle Rider:innen“, freut sich die Oberösterreicherin über ihren Erfolg.

Bei den Herren holt Nicki Pranger den starken sechsten Platz und wird damit bester Österreicher. Die Podestplätze machen sich Profi-Wakeboarder Pedro Caldas (BRA), Maxim van Helvoort (NED) und Joey Battleday (UK) in dieser Reihenfolge unter sich aus.

Weitere Meldungen

Judo: Finals-Premiere mit Perfektion und Präzision

Die Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien feiern von 29. Mai bis 2. Juni 2024 ihre Innsbruck-Premiere – und Judo-Österreich feiert mit. Zum ersten Mal werden die österreichischen Kata-Meisterschaften im Rahmen der Multisportveranstaltung in Tirol ausgetragen.

weiterlesen

Buchinger jubelt als Coach

Ex-Weltmeisterin Alisa Buchinger durfte bei der Youth League in Fujairah (VAE) als Karate Austria-Bundestrainerin gleich doppelt strahlen: Ihre Schützlinge Pascal Platisa und Armin Selimovic erkämpften Silber und Bronze.

weiterlesen