29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

Favoriten zeigen ihre Wakeboard-Klasse

Bei den Wakeboard-Staatsmeisterschaften im Rahmen der Sport Austria Finals 2023 powered by Holding Graz gibt es die erwarteten Favoritensiege. Im Damen-Bewerb ist Top-Talent Mariella Flemme wie in den vergangenen Jahren eine Klasse für sich und triumphiert klar vor Rosa Pacher und Julia Straßer. Für die 18-jährige Flemme ist es bereits der vierte Staatsmeistertitel in Serie.

„Ich freu‘ mich natürlich riesig über den erneuten Staatsmeistertitel. Es ist immer toll, wenn ich bei den Staatsmeisterschaften mein Können unter Beweis stellen kann“, will Flemme nichts von Langeweile wissen.

Dritter Titel für Pranger

Ähnlich klar wie bei den Damen gestaltet sich auch der Herren-Bewerb. Nicki Pranger hat in Abwesenheit von Titelverteidiger Stefan Hahn leichtes Spiel: Dem 20-Jährigen reicht ein starker erster Run zum Sieg, im zweiten „Glory Run“ zeigt der Niederösterreicher noch ein paar Tricks fürs Publikum. Am Ende feiert er seinen insgesamt dritten Staatsmeistertitel. Zweiter wird Bernhard Ehrenhauser vor Leo Stieber.

„Obwohl Stefan (Hahn) nicht dabei war, war es ein starkes Starterfeld, weil viele gute Junge nachrücken. Deshalb bin ich froh, den Staatsmeistertitel geholt zu haben. Mir kommt die Anlage am Schwarzlsee mit den vielen Obstacles sehr entgegen und konnte meine Stärke voll ausspielen“, jubelt Pranger.

Weitere Meldungen

Region Innsbruck: Bewerbe, Konzerte, Festivals

Der Mai in der Region Innsbruck stand heuer ganz im Zeichen herausragender Veranstaltungen: So sorgten etwa das adidas TERREX Innsbruck Alpine Trailrun Festival, das Journalismusfest Innsbruck, das Tango-Festival La Locura, die Innsbruck International Biennial of the Arts und die Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien für ein abwechslungsreiches Eventprogramm.

weiterlesen

Positive Bilanz nach XXL-Fest für den Sport in Innsbruck

Sonntagabend, 21 Uhr. Beim Racketlon fällt die letzte Entscheidung bei den Sport Austria Finals 2024 powered by Österreichische Lotterien mit dem allerletzten möglichen Punkt, dem sogenannten „Gummiarm“. Spannung bis zum Schluss, aber es waren sich schon zuvor alle, also Athlet:innen, Trainer:innen und Betreuer:innen, Funktionär:innen und Fans, einig: Finals in Innsbruck und Tirol – das war toll!

weiterlesen

Innsbruck Tourismus tritt in die Pedale

Nachhaltig, vielseitig und ein absoluter Blickfang – so lassen sich die beiden neuen Lastenräder beschreiben, die seit kurzem zur „Flotte“ von Innsbruck Tourismus gehören. Antreffen wird man sie in Zukunft zu verschiedenen Gelegenheiten in und außerhalb der Tiroler Landeshauptstadt, um Gästen, aber auch Einheimischen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

weiterlesen