29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

Keine Überraschungen beim Wasserspringen

Bei den Wasserspring-Bewerben am Samstag im Rahmen der Sport Austria Finals powered by Holding Graz gibt es die erwarteten Favoritensiege.

Im 1 m-Bewerb der Damen holt sich Cara Albiez in souveräner Manier den Staatsmeistertitel. Die Steirerin vom GAK Wasserspringen triumphiert mit 237,30 Punkten vor Isotta Ghetti (184,50 Punkte) und Petra Sandor (165,30 Punkte/beide Schwimm Union Wien).

Die Herren ermitteln ihre Staatsmeister dieses Mal vom 3 m-Brett. Dort ist Nico Schaller von der Schwimm Union Wien eine Klasse für sich und liegt am Ende mit 402,65 Punkten klar vor Anton Knoll (383,50 Punkte/Arbeiter Schwimmverein) und Alexander Hart (334,80 Punkte/Schwimm Union Wien).

Weitere Meldungen

Das Coed-Nationalteam bei einem Auftritt

Cheer-Sport hofft auf größere Halle(n)

Zwei Wochen vor den Weltmeisterschaften in Orlando steigen am Wochenende in Wien die Generalproben. Beim Showcase in Erdberg ist Publikum nicht nur zugelassen und erwünscht – die Halle ist einmal mehr ausverkauft und einmal mehr zu klein. ÖCCV und Sport Austria wünschen sich bessere Infrastrukturen.

weiterlesen

„Viel los, aber die Bindung fehlt“

Apropos Tourismus, in diese Schublade wird das Minigolf ja schnell gelegt und oftmals als „Urlaubssport“ abgestempelt. „Wenn man 100 Leute fragt, kennen 95 Minigolf. Wo haben sie das letzte Mal gespielt? Natürlich im Urlaub. Daher gibt es da auch viele Tagesspieler“, sagt Anton Ploner, Präsident des Tiroler Bahnengolfsportverbandes.

weiterlesen

Gelungener Weltcup-Auftakt

Österreichs Herren-Trio zeigt beim ersten Boulder-Weltcup der Saison im chinesischen Keqiao groß auf. Jakob Schubert und Jan-Luca Posch schaffen es zum Weltcup-Auftakt in die Top-10, Nicolai Užnik in die Top-15. Für die kommenden Aufgaben in Richtung Olympische Spiele Paris 2024 geben die Ergebnisse viel Selbstvertrauen.

weiterlesen