29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

Sportliche Top-Events in Innsbruck

„Mitfiebern und mitmachen“ – so lautet seit jeher das Motto der Sportevents in der Region Innsbruck. Neben den Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien von 29. Mai bis 2. Juni finden in der Tiroler Landeshauptstadt auch in diesem Jahr weitere hochkarätige Sport-Events statt. Ob über Trails, an der Kletterwand oder über die eindrucksvolle Bergisel Sprungschanze, die Zuschauer:innen und Teilnehmer:innen erwartet in diesem Jahr ein sportliches Spektakel.

ZUM MITFIEBERN

Von Höhen und Weiten: 20. Internationale Golden Roof Challenge
18. Mai 2024 | Maria-Theresien-Straße, Innsbruck

Das Kult-Event in Innsbruck feiert Jubiläum: Bereits zum 20. Mal findet die Internationale Golden Roof Challenge statt und bringt die Weltelite im Stabhoch- und Weitsprung mitten in die Tiroler Landeshauptstadt. Bei der Jubiläumsausgabe ist das erklärte Ziel der Athlet:innen, Weltranglistenpunkte zur Qualifikation für die Olympischen Spiele in Paris zu sammeln. Spektakuläre Sprünge in der Maria-Theresien-Straße sind auch dieses Jahr garantiert – und das bei freiem Eintritt. Weitere Informationen unter www.goldenroofchallenge.at.

Runde Sache: 8. Crankworx Innsbruck
12. bis 16. Juni 2024 | Bikepark Innsbruck, Mutters

Bereits zum achten Mal verwandelt sich der Bikepark Innsbruck zur Spielwiese der internationalen Mountainbike-Elite in fünf Disziplinen. Erstmalig im Programm: der Women-Slopestyle-Wettbewerb. Die besten Bikerinnen zeigen dabei ihre Tricks und Sprünge über meterhohe Hindernisse. Für Mountainbike-Fans bietet das mehrtägige Event neben reichlich Action bei den Bewerben pure Festivalstimmung bei einer Vielzahl an Side-Events: von der Bike-Expo über legendäre After-Partys hin zu einem actionreichen Kids-Programm. Weitere Informationen unter www.crankworx.com/innsbruck.

Feinstes Fingerspitzengefühl: IFSC Climbing World Cup Innsbruck
24. bis 30. Juni 2024 | Kletterzentrum Innsbruck, Innsbruck

Wenn die Weltelite der Kletterszene in Innsbruck in die Kletterwand einsteigt, sind eindrucksvolle Performances und phänomenale Stimmung garantiert. An insgesamt sieben Tagen stehen die Weltcup-Bewerbe Bouldern, Lead und Paraclimbing auf dem Programm. Mehr als 400 Athlet:innen aus über 40 Nationen werden erwartet, darunter Lokalmatador Jakob Schubert. Neben den begehrten Medaillen bietet Innsbruck außerdem die letzte große Möglichkeit für eine Standortbestimmung in den Disziplinen Bouldern und Lead vor den Olympischen Spielen in Paris. Weitere Informationen unter www.climbingworldcup.com.

Hands on: 16. Handball-Europameisterschaft der Frauen 2024
28. November bis 3. Dezember 2024 | Olympiahalle, Innsbruck

Erstmalig treten bei der Handball-Europameisterschaft der Frauen 24 Teams aus ganz Europa gegeneinander an – und machen damit das Turnier zum größten aller Zeiten. In vier Städten von drei Nationen findet heuer die 16. Ausgabe statt: Die Vorrunden werden in Innsbruck (Österreich), Basel (Schweiz) und Debrecen (Ungarn) ausgetragen, die Hauptrunde in Wien (Österreich) und Debrecen, bevor das Finalwochenende in der Wiener Stadthalle über die Bühne geht. Ende November und Anfang Dezember werden der Geist und die Leidenschaft für Handball in der Tiroler Landeshauptstadt zu spüren sein, wenn die besten Handballerinnen Europas um das Weiterkommen auf dem Weg zur begehrten Trophäe kämpfen. Weitere Informationen unter catchthespirit2024.com.

ZUM MITMACHEN

Über Stock und Stein: 9. adidas TERREX Innsbruck Alpine Trailrun Festival
2. bis 4. Mai 2024 | Landestheatervorplatz, Innsbruck

Im Spirit der World Mountain and Trail Running Championships 2023 findet dieses Jahr die neunte Ausgabe des Innsbruck Alpine Trailrun Festivals statt. Als Season-Kick-off in der europäischen Trailrunningszene bietet das IATF sowohl für Profis als auch für Einsteiger:innen in diese naturnahe Sportart die perfekte Laufstrecke: Zwischen sieben und 110 Kilometer lang, führen die Trails über Felder, durch Wälder und die Tiroler Landeshauptstadt. Auch das Rahmenprogramm inklusive Expo bietet Sportlichkeit und Spaß. Weitere Informationen und Anmeldung mit Nenngeld ab 29 € unter www.innsbruckalpine.at.

Teamwork auf höchstem Level: XLETIX Challenge TIROL INNSBRUCK presented by MaxiNutrition
22. Juni 2024 | Kühtai

„Ein Team, ein Ziel!“ – unter diesem Motto findet die Xletix Challenge Tirol Innsbruck in Kühtai statt. Umgeben von spektakulärem Bergpanorama und entlang unbewohnter Natur sowie traumhafter Seen, beweisen die Teams Ausdauer, Mut und Kraft, während sie sich auf 2.020 Metern Seehöhe über, unter und durch extreme Hindernisse wagen. Beim höchsten Hindernislauf Europas werden bis zu 35 Hürden und 1.300 Höhenmeter absolviert. Die drei Distanzen sechs, zwölf und 18 Kilometer sorgen für die perfekte Menge an Spaß, Schlamm und Teamwork. Weitere Informationen und Anmeldung mit Nenngeld ab 79 € unter www.xletix.com.

Sportliches Sightseeing: purora Innsbruckathlon – Beat the City
28. bis 29. Juni 2024 | Landestheatervorplatz, Innsbruck

Getarnt als die härteste Sightseeingtour der Welt, fordert der Innsbruckathlon dieses Jahr erneut die Teilnehmer:innen mit über 20 Hindernissen auf einer Strecke von 10+ Kilometern heraus – und lässt dabei den Spaßfaktor nicht zu kurz kommen. Auf den einzelnen Etappen wird viel körperliche Kraft, koordinative Fähigkeiten und Ehrgeiz abverlangt. Durch die verschiedenen Startblöcke ist aber jedes Fitness-Niveau herzlich willkommen – ob ambitionierte Viel-Läufer:innen oder begeisterte Hobby-Athlet:innen. Auch die Kleinen finden beim Junior-Bewerb am 28. Juni 2024 mit 2+ Kilometern und 10+ Hindernissen ihre Herausforderung. Weitere Informationen und Anmeldung mit Nenngeld ab 66 € unter www.beatthecity.at/innsbruckathlon.

Weitere Meldungen

Das Coed-Nationalteam bei einem Auftritt

Cheer-Sport hofft auf größere Halle(n)

Zwei Wochen vor den Weltmeisterschaften in Orlando steigen am Wochenende in Wien die Generalproben. Beim Showcase in Erdberg ist Publikum nicht nur zugelassen und erwünscht – die Halle ist einmal mehr ausverkauft und einmal mehr zu klein. ÖCCV und Sport Austria wünschen sich bessere Infrastrukturen.

weiterlesen

„Viel los, aber die Bindung fehlt“

Apropos Tourismus, in diese Schublade wird das Minigolf ja schnell gelegt und oftmals als „Urlaubssport“ abgestempelt. „Wenn man 100 Leute fragt, kennen 95 Minigolf. Wo haben sie das letzte Mal gespielt? Natürlich im Urlaub. Daher gibt es da auch viele Tagesspieler“, sagt Anton Ploner, Präsident des Tiroler Bahnengolfsportverbandes.

weiterlesen

Gelungener Weltcup-Auftakt

Österreichs Herren-Trio zeigt beim ersten Boulder-Weltcup der Saison im chinesischen Keqiao groß auf. Jakob Schubert und Jan-Luca Posch schaffen es zum Weltcup-Auftakt in die Top-10, Nicolai Užnik in die Top-15. Für die kommenden Aufgaben in Richtung Olympische Spiele Paris 2024 geben die Ergebnisse viel Selbstvertrauen.

weiterlesen