29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

Geballte Star-Power

Klettern und Innsbruck. Eine Kombination mit Tradition und Zukunft. Im Kletterzentrum Innsbruck verschmelzen Spitzensport und Breitensport, trainieren Weltmeister:innen Seite an Seite mit Hobby-Kraxlern. Auch für hochkarätige Kletter-Events ist Innsbruck längst bekannt, jährlich strömen tausende Fans zum Weltcup und zu den Österreichischen Staatsmeisterschaften. Diese finden 2024 erstmals im Rahmen der Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien statt – und sorgen für jede Menge Star-Power und Olympia-Flair.

Bezüglich Kletter-Veranstaltungen sparen Fans und Expert:innen national wie international nicht mit Superlativen, der IFSC Climbing World Cup Innsbruck wird als „Wimbledon des Kletterns“ bezeichnet, die Tiroler Landeshauptstadt als „Kletter-Mekka“.

In diesem Jahr findet der Heim-Weltcup vom 24. bis 30. Juni statt, bereits vier Wochen vorher werden im Kletterzentrum Innsbruck vom 29. Mai bis 2. Juni bei den Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien die nationalen Titel vergeben.

10. Titel in Folge möglich

Im Vorstieg sind Jessica Pilz und Jakob Schubert die haushohen Favorit:innen. Beide waren bei der olympischen Kletter-Premiere in Tokio dabei und konnten sich bereits vorzeitig ihre Tickets für die Olympischen Spiele Paris 2024 sichern.

„Bewerbe in Innsbruck sind immer speziell“, sagt der sechsfache Weltmeister Schubert, der in Innsbruck aufgewachsen ist und ebendort lebt. „Die Fans sind kletterbegeistert und besitzen viel Fachwissen, deswegen gehen sie beim Bewerb ganz anders mit. Das spürst du, wenn du an der Wand bist.“

Für Pilz könnte es zu einem besonderen Jubiläum kommen: Die in Innsbruck lebende Niederösterreicherin sicherte sich zuletzt neunmal in Folge den Staatsmeistertitel im Vorstieg und kämpft um den zehnten Titel in Serie. „Das Highlight der Saison sind mit Sicherheit die Olympischen Spiele, aber auf dem Weg dorthin will ich bei den weiteren Höhepunkten performen. Dazu gehören der Heim-Weltcup und die Staatsmeisterschaften.“

Vom Format der Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien zeigen sich beide begeistert. „Zahlreiche Sportarten an einem Ort, genau deswegen finde ich auch Olympische Spiele so besonders. Innsbruck ist sportbegeistert, das Event passt hier mit Sicherheit perfekt. Wenn es sich irgendwie ausgeht, werde ich auf jeden Fall bei anderen Sportarten vorbeischauen“, so Schubert.

Need for Speed

Auch im Speed finden die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Rahmen der Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien statt.

Hier wird vor allem bei den Männern ein enges Rennen erwartet: Mit Österreichs Rekordhalter Kevin Amon, Lukas Knapp, Tobias Plangger und Lawrence Bogeschdorfer gibt es gleich mehrere Sieganwärter. „Es wird sicher spannend! Ich freue mich vor allem auf viele Fans, die Staatsmeisterschaften haben fast Weltcup-Charakter“, meint Amon, der den Titel-Hattrick anpeilt.

Während für den Weltcup Eintrittskarten verkauft werden – 500 Weltcup-Pässe waren innerhalb weniger Stunden ausverkauft, ab 1. Mai startet der Verkauf von Einzeltickets – ist der Eintritt bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften frei.

Weitere Meldungen

Mittendrin und live dabei

Die freiwilligen Helfer:innen haben großen Anteil am Gelingen der Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien – und das Volunteers Team Tirol spielt dabei eine Hauptrolle. Und das mit der Erfahrung von mehr als 250.000 Einsatzstunden bei Sport-Events.

weiterlesen

Sportliche Vielfalt erleben

Die Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien bringen die Vielfalt des heimsichen Sports nach Innsbruck und Tirol.Vielfältig präsentiert sich auch das Sportangebot der Region Innsbruck. Am Berg und im Tal, bei gemütlichen Wanderungen und Gipfelsiegen, am Rad oder hängend am Seil – sportliche Freuden sind garantiert.

weiterlesen

Enge Rennen an Tag zwei erwartet

Im Gewichtheben stehen bei den Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien drei Wettkampftage im SportzentRUM an. Am zweiten Tag werden in einigen Gewichtsklassen spannende Entscheidungen erwartet, die Top-Favorit:innen dürfen sich keine Fehler leisten.

weiterlesen