29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

Kata-Überraschung zum Auftakt

Die erste Karate-Entscheidung im Rahmen der Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien fiel am Donnerstagvormittag in der MS Olympisches Dorf. Im Damen-Kata, eine Art Schattenkampf gegen imaginäre Gegnerinnen, setzte sich im Finale die 15-jährige Tamara Lehner vom Frieways Karateklub gegen die Dritte des Vorjahres Rosalie Steger (Karate Club Langenlois) knapp mit 25,80 zu 25,10 durch. Die Bronzemedaillen holten Jaqueline Berger und Sarah Flaschberger.

Die 15-jährige Burgenländerin, die in ihrer Altersklasse die Nummer zwei der Welt ist, zeigte sich nach ihrem Titelgewinn überglücklich: „Es war ein aufregender Tag für mich. Als jüngste Athletin hier zu gewinnen, ist natürlich etwas ganz Besonderes. Ich habe alles gegeben und will immer gewinnen. Das zeichnet mich aus und macht mich heute richtig stolz. In Blickrichtung meines Jahreszieles war es ein wichtiger Schritt.“ Für Lehner wartet in Kürze in Porec (CRO) noch ein wichtiger WM-Qualifikationswettkampf. Dort soll es dann im Oktober in Jesolo (ITA) im Idealfall mit einer Medaille klappen.

Premierentitel für Wagner

Bei den Herren entwickelte sich das Finale zwischen Felix Wagner und Florian Zöchling zu einem wahren Herzschlagfinale, in dem Wagner mit 0,3 Punkten (26,2 zu 25,9) die Nase knapp vorne hatte. Timon Wu und Vincent Forster sicherten sich am Ende Bronze. „Für mich war der Erfolg sehr überraschend, aber es macht mich richtig stolz. Ich bin am Vormittag in der U21 nicht gut gestartet, auch wenn ich Platz drei geholt habe. Danach ist mir alles aufgegangen“, sagt Wagner nach seinem ersten Staatsmeistertitel und ergänzt selbstbewusst: „Es ist einfach megacool. Meine Vorbereitung war sehr gut und wir haben in den letzten Wochen wirklich Gas gegeben. Jeder Athlet hat sein Repertoire an Katas, ich habe meine heute sehr gut gewählt. Das war sicherlich auch ein Mittel zum Erfolg.“

Weitere Meldungen

Region Innsbruck: Bewerbe, Konzerte, Festivals

Der Mai in der Region Innsbruck stand heuer ganz im Zeichen herausragender Veranstaltungen: So sorgten etwa das adidas TERREX Innsbruck Alpine Trailrun Festival, das Journalismusfest Innsbruck, das Tango-Festival La Locura, die Innsbruck International Biennial of the Arts und die Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien für ein abwechslungsreiches Eventprogramm.

weiterlesen

Positive Bilanz nach XXL-Fest für den Sport in Innsbruck

Sonntagabend, 21 Uhr. Beim Racketlon fällt die letzte Entscheidung bei den Sport Austria Finals 2024 powered by Österreichische Lotterien mit dem allerletzten möglichen Punkt, dem sogenannten „Gummiarm“. Spannung bis zum Schluss, aber es waren sich schon zuvor alle, also Athlet:innen, Trainer:innen und Betreuer:innen, Funktionär:innen und Fans, einig: Finals in Innsbruck und Tirol – das war toll!

weiterlesen

Innsbruck Tourismus tritt in die Pedale

Nachhaltig, vielseitig und ein absoluter Blickfang – so lassen sich die beiden neuen Lastenräder beschreiben, die seit kurzem zur „Flotte“ von Innsbruck Tourismus gehören. Antreffen wird man sie in Zukunft zu verschiedenen Gelegenheiten in und außerhalb der Tiroler Landeshauptstadt, um Gästen, aber auch Einheimischen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

weiterlesen