29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

Viele Volltreffer im Tivoli-Stadion

Bei strömendem Regen starteten die Bogensport-Bewerbe bei den Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien. Die Athlet:innen kämpfen im Olympic Recurve und im Compound um die Österreichischen Staatsmeistertitel.

Im Tivoli-Stadion standen am Freitag die Qualifikationsrunden und ersten Duelle an. Die Favorit:innen in beiden Disziplinen gaben sich keine Blöße und sind weiter im Medaillenrennen.

Elisabeth Straka, die sich vor kurzem sensationell für die Olympischen Spiele in Paris qualifiziert hatte, spielte im Olympic Recurve ihre Klasse aus und konnte einmal mehr ihre Hochform unter Beweis stellen. Mit einem Score von 646 gewann die 24-jährige Niederösterreicherin die Qualifikation deutlich vor Jasmin Hye (609).

Bei den Herren war der Tiroler Lokalmatador Lukas Kurz mit 649 der Beste, David Macher (639) war der erste Verfolger.

Im Compound war Top-Favorit Nico Wiener mit einem Score von 708 die Nummer eins. „Es war cool, in so einem großen Stadion zu schießen“, zeigte sich der Burgenländer, der zuletzt in Shanghai seinen ersten Weltcupsieg feiern konnte, begeistert. Klaus Bittermann (700) belegte Rang zwei. Im Compound-Bewerb der Damen setzte sich Eva-Maria Seidel (683) vor Ricarda Lukancic (678) durch.

Die Einzel-Entscheidungen werden am Samstag mit den Achtelfinals fortgesetzt. Die Gold-Finals sind ab 14 Uhr live in ORF Sport+ und im Livestream auf www.sportaustriafinals.tv zu sehen.

Im Olympic Recurve stehen sich im Mixed-Team-Finale Niederösterreich (Elisabeth Straka/Jonas Molnar) und Wien (Jasmin Hye/David Macher) gegenüber. Im Compound bestreiten Oberösterreich (Eva-Maria Seidel/Klaus Bittermann) und Tirol (Ricarda Lukancic) das Finale.

Der starke Regen stellte für die Athlet:innen kein Problem dar. „Regen ist vielleicht unangenehm, aber Wind wäre viel schlimmer. Morgen wird es hoffentlich eine Spur besser“, sagte Elisabeth Straka, die sich während den Versuchen mit dicken Winterhandschuhen und langer Regenkleidung warmhielt.

Weitere Meldungen

Region Innsbruck: Bewerbe, Konzerte, Festivals

Der Mai in der Region Innsbruck stand heuer ganz im Zeichen herausragender Veranstaltungen: So sorgten etwa das adidas TERREX Innsbruck Alpine Trailrun Festival, das Journalismusfest Innsbruck, das Tango-Festival La Locura, die Innsbruck International Biennial of the Arts und die Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien für ein abwechslungsreiches Eventprogramm.

weiterlesen

Positive Bilanz nach XXL-Fest für den Sport in Innsbruck

Sonntagabend, 21 Uhr. Beim Racketlon fällt die letzte Entscheidung bei den Sport Austria Finals 2024 powered by Österreichische Lotterien mit dem allerletzten möglichen Punkt, dem sogenannten „Gummiarm“. Spannung bis zum Schluss, aber es waren sich schon zuvor alle, also Athlet:innen, Trainer:innen und Betreuer:innen, Funktionär:innen und Fans, einig: Finals in Innsbruck und Tirol – das war toll!

weiterlesen

Innsbruck Tourismus tritt in die Pedale

Nachhaltig, vielseitig und ein absoluter Blickfang – so lassen sich die beiden neuen Lastenräder beschreiben, die seit kurzem zur „Flotte“ von Innsbruck Tourismus gehören. Antreffen wird man sie in Zukunft zu verschiedenen Gelegenheiten in und außerhalb der Tiroler Landeshauptstadt, um Gästen, aber auch Einheimischen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

weiterlesen