29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

Titel-Festmahl auf der Hungerburg

Obwohl das nasskalte Wetter in Innsbruck am Samstag einige Tourist:innen von einem Ausflug auf die Hungerburg abhielt, herrschte dennoch reger Betrieb.Hunderte Orientierungsläufer:innen trafen sich für die Österreichischen Mannschafts-Meisterschaften.

Bei diesem Bewerb können sich die Dreierteams jeweils teamintern absprechen, wer welchen Kontrollposten anläuft und wo man den elektronischen Stempelchip übergibt, denn je Mannschaft hat man nur einen Chip bei sich.

In der Herren Eliteklasse setzte sich der HSV Pinkafeld durch. Ymsén, Simon Tobler und Lukas Wieser absolvierten die 11,1 Kilometer und 690 Höhenmetern in 1:15:56 Stunden am schnellsten. Damit gelang den Burgenländern die erfolgreiche Titelverteidigung.

OLC Graz (Philipp Schiel, Georg Gröll, Paul Reicher) belegten in 1:19:30 Stunden Rang zwei.

Bei den Damen mussten 9,7 Kilometer und 565 Höhenmeter absolviert werden. Die Naturfreunde Wien (Obermüller/Buchberger/Gassner) gewannen in 1:21:39 Stunden vor SU Klagenfurt (Angermann/Binder/Polzer) in 1:26:39 Stunden.

Weitere Meldungen

Region Innsbruck: Bewerbe, Konzerte, Festivals

Der Mai in der Region Innsbruck stand heuer ganz im Zeichen herausragender Veranstaltungen: So sorgten etwa das adidas TERREX Innsbruck Alpine Trailrun Festival, das Journalismusfest Innsbruck, das Tango-Festival La Locura, die Innsbruck International Biennial of the Arts und die Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien für ein abwechslungsreiches Eventprogramm.

weiterlesen

Positive Bilanz nach XXL-Fest für den Sport in Innsbruck

Sonntagabend, 21 Uhr. Beim Racketlon fällt die letzte Entscheidung bei den Sport Austria Finals 2024 powered by Österreichische Lotterien mit dem allerletzten möglichen Punkt, dem sogenannten „Gummiarm“. Spannung bis zum Schluss, aber es waren sich schon zuvor alle, also Athlet:innen, Trainer:innen und Betreuer:innen, Funktionär:innen und Fans, einig: Finals in Innsbruck und Tirol – das war toll!

weiterlesen

Innsbruck Tourismus tritt in die Pedale

Nachhaltig, vielseitig und ein absoluter Blickfang – so lassen sich die beiden neuen Lastenräder beschreiben, die seit kurzem zur „Flotte“ von Innsbruck Tourismus gehören. Antreffen wird man sie in Zukunft zu verschiedenen Gelegenheiten in und außerhalb der Tiroler Landeshauptstadt, um Gästen, aber auch Einheimischen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

weiterlesen