29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

Weitenjäger:innen begeistern Innsbruck

Es war am Samstag die wohl spektakulärste Stockbahn des Landes. Vor beeindruckender Kulisse, direkt vor dem Landestheater und nur einen Wimpernschlag von Innsbrucks Wahrzeichen, dem Goldenen Dachl entfernt, wurde die Weitenbahn errichtet. Dort ermittelte der Bund Österreichischer Eis- und Stocksportler (BÖE) im Rahmen der Sport Austria Finals 2024 powered by Österreichische Lotterien seine diesjährigen Meister im Weitenwettbewerb.

Bei den Herren ging der Titel wie im Vorjahr an Peter Neubauer. Der Steirer „wabbelte“ im letzten der fünf Durchgänge die Höchstweite von 85,68 Meter und blieb damit knapp vor dem Niederösterreicher Markus Weichinger (83,53 m). Dritter wird Andreas Knaus (81,10 m). „Ich freue mich voll über diesen Titel. Ich habe zwar schon einige Titel geholt, aber hier in Innsbruck war es schon sehr speziell“, so Neubauer.

Im Damen-Bewerb legte Lisa-Marie Stampfl bereits im ersten Durchgang mit 70,86 Metern ordentlich vor und kann letztlich nicht mehr abgefangen werden. Titelverteidigerin Evelyn Perhab schaffte im dritten Versuch 67,28 Meter und wird Zweite. Auf Rang drei landet Melanie Kleinberger mit 65,71 Metern. „Es war wieder eine tolle Erfahrung, bei den Sport Austria Finals dabei zu sein. Hier zu gewinnen, ist doppelt schön“, jubelte Stampfl.

Weitere Meldungen

Region Innsbruck: Bewerbe, Konzerte, Festivals

Der Mai in der Region Innsbruck stand heuer ganz im Zeichen herausragender Veranstaltungen: So sorgten etwa das adidas TERREX Innsbruck Alpine Trailrun Festival, das Journalismusfest Innsbruck, das Tango-Festival La Locura, die Innsbruck International Biennial of the Arts und die Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien für ein abwechslungsreiches Eventprogramm.

weiterlesen

Positive Bilanz nach XXL-Fest für den Sport in Innsbruck

Sonntagabend, 21 Uhr. Beim Racketlon fällt die letzte Entscheidung bei den Sport Austria Finals 2024 powered by Österreichische Lotterien mit dem allerletzten möglichen Punkt, dem sogenannten „Gummiarm“. Spannung bis zum Schluss, aber es waren sich schon zuvor alle, also Athlet:innen, Trainer:innen und Betreuer:innen, Funktionär:innen und Fans, einig: Finals in Innsbruck und Tirol – das war toll!

weiterlesen

Innsbruck Tourismus tritt in die Pedale

Nachhaltig, vielseitig und ein absoluter Blickfang – so lassen sich die beiden neuen Lastenräder beschreiben, die seit kurzem zur „Flotte“ von Innsbruck Tourismus gehören. Antreffen wird man sie in Zukunft zu verschiedenen Gelegenheiten in und außerhalb der Tiroler Landeshauptstadt, um Gästen, aber auch Einheimischen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

weiterlesen