7. – 11. JUNI
IN GRAZ

Sieg mit Genuss!

Während die Champagnerdusche auf dem Siegerpodest seit Jahren zum Standard bei vielen Sportveranstaltungen geworden ist, bekommt der Sieger beim Indy 500 kurioserweise eine Flasche Milch gereicht. Auch im Rahmen der Sport Austria Finals powered by Intersport & Holding Graz geht man bei der Ehrung der besten SportlerInnen am Grazer Hauptplatz dahingehend einen neuen Weg und besinnt sich einer heimischen Tradition. Und was würde sich besser eigenen, als das klassische steirische Kürbiskernöl?

„Wir haben uns sehr schnell entschieden, bei dieser großartigen Veranstaltung zu unterstützen und stellen für die Siegerehrung gerne unser Kürbiskernöl zur Verfügung. Unsere Intention ist es, den Athletinnen und Athleten einen steirischen Gruß mit auf den Weg zu geben“, freut sich Reinhold Zötsch, Geschäftsführer Gemeinschaft Steirisches Kürbiskernöl g.g.A., über die Kooperation im Zuge der Sport Austria Finals und ergänzt: „Das Kernöl ist auf kulinarischer Ebene ein absoluter Genuss. Genauso ist es ein Genuss, den Sportlerinnen und Sportler bei ihren tollen Leistungen zuzusehen – eine perfekte Kombination.“

450 Flaschen Steirisches Kürbiskernöl

In den kommenden Tagen, genauer gesagt von 3. bis 6. Juni, werden 450 Flaschen. (0,5l; 0,25l; 0,1l) Steirisches Kürbiskernöl in unterschiedlichen Größen bei den bevorstehenden Siegerehrungen von der Gemeinschaft Steirisches Kürbiskernöl g.g.A., dessen Produkt für seinen nussigen Geschmack und seine Reintönigkeit bekannt ist und als Leitprodukt der Steiermark gilt, zur Verfügung gestellt.

Die Top-Sportlerin Conny Hütter ist seit geraumer Zeit Kürbiskernöl-Botschafterin. Das rot-weiß-rote Ski-Ass ist mit dem steirischen Kernöl aufgewachsen und möchte dazu beitragen, dass es noch mehr Bekanntheit erlangt: „Ich bin sehr heimatverbunden und achte vor allem in meiner Ernährung auf regionale Lebensmittel. Das Kernöl ist für mich zu einem unverzichtbaren Produkt geworden.“

Das Unternehmen hat für den heimischen Spitzensport sehr viel über, das unterstreicht auch der sportbegeisterte Zötsch: „Bei der Eröffnungsfeier am Mittwoch bin ich natürlich dabei und werde mir in den nächsten Tagen einige Veranstaltungen live ansehen. Die Vorfreude ist schon sehr groß, handelt es sich doch um eine eindrucksvolle Premiere in einem mehr als würdigen Rahmen. Es wird mit Sicherheit eine große Werbung für den heimischen Sport.“

Weitere Meldungen