Das Gabalier-Comeback

Andreas Gabalier feiert nach fast zwei Jahren Bühnen-Abstinenz bei der Finals-Eröffnungsfeier seine Rückkehr auf die Main Stage. Mit „Steirerland“ und Bekenntnis zum Sport begeistert er das Publikum.

Es war die große Überraschung der Eröffnung im „Thunderdome“: Andreas Gabalier performte auf der Main Stage am Hauptplatz mit „Steirerland“ einen seiner größten Hits am Klavier. Mit viel Gefühl und in Extralänge. Danach zeigte er Emotionen

„Es war ein kleiner aber feiner Auftritt nach einer knapp zweijährigen Bühnen-Pause – und das in meiner Heimatstadt“, so der 36-jährige Volks Rock’n’Roller, der zuletzt viel Zeit im Tonstudio verbracht hat.

„Am Freitag erscheint ein flotter Sommersong, da sind wir mit der Promo unterwegs. Ich freue mich, dass es schön langsam wieder halbwegs Fahrt aufnimmt“, meint Gabalier im Interview mit ORF Steiermark-Moderatorin Sandra Suppan und verkündete, dass die Rückkehr auf die großen Bühnen noch ein bisschen dauern wird.

„Die Konzerte im Sommer sind leider oder Gott sei Dank ausverkauft, aber es gab zum Glück keine Ticket-Rückgaben. Deshalb dürfen wir erst im nächsten Jahr auf die Bühnen zurück“, so Gabalier, der das unfreiwillige Mehr an Freizeit für Sport nützt. Aktiv – sichtbar zu erkennen am trainierten Oberarm – und passiv.

Auch als Zuschauer bei den Sport Austria Finals. „Ich habe mir noch keine Tickets besorgt und gehört, dass der eine oder andere Bewerb schon ausverkauft ist. Aber ich hoffe darauf, dass ich bei dem einen oder anderen Bewerb dabei sein kann.“

Weitere Meldungen

Unsere Partner