29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

Smells like Team-Spirit

Es ist soweit – in dieser Woche steigen die Sport Austria Finals powered by Holding Graz! Von 7. bis 11. Juni verwandelt sich die steirische Landeshauptstadt zu dritten Mal in die größte Sport-Arena Österreichs.

Entscheidend beteiligt am Erfolg sind einmal mehr zahlreiche helfende Hände. Hunderte Volunteers sorgen für einen reibungslosen Ablauf, sie sind bereits in Graz im Einsatz und helfen bei den letzten Vorbereitungen.

Versorgt wurden und werden die freiwilligen Helfer:innen bestens: Decathlon stellt die Outfits zur Verfügung, von Billa kommen tägliche Lunch-Pakete, dank Holding Graz können die öffentlichen Verkehrsmittel gratis benutzt werden.

„Ohne unsere Volunteers wäre auch die dritte Auflage der Sport Austria Finals ein Ding der Unmöglichkeit“, weiß Sport Austria-Geschäftsführer Gerd Bischofter. „Unsere Multi-Sport-Veranstaltung lebt von der Begeisterung dieser freiwilligen Helferinnen und Helfer für die größte Meister:innen-Party des Landes. Die Sport Austria bedankt sich herzlich bei jeder und jedem einzelnen Freiwilligen, die und der mit uns die Finals zu einem Sportfest der Superlative macht.“

Wie passend klingt dazu der Decathlon-Claim „Sport For All – All For Sport“. Gábor Pósfai, Geschäftsführer von Decathlon Österreich, erklärt seine Begeisterung für die Finals: „Wir möchten Sport so vielen Menschen wie möglich zugänglich machen. Deshalb legen wir schon in unseren vier Filialen in Österreich den Fokus auf sportliche Kundenerlebnisse vor Ort. Interaktive Testzonen, digitale Infoscreens und Showrooms sollen dazu einladen, neue Sportarten auszuprobieren. Insofern passen die Sport Austria Finals perfekt zu uns!“

Genauso sieht das Peter Gschiel, Billa-Vertriebsleiter Steiermark und Südburgenland, der im Vorjahr beim Volunteer Welcome Evening sogar höchstselbst zur Feier des Abends die mitgebrachte Billa-Torte anschnitt: „Wir freuen uns, dass wir auch in der Finals-Woche 2023 in Graz wieder Lunchpakete für die Volunteers zusammenstellen dürfen. Auch vegan und vegetarisch, mit gesunden Getränken und Obst. Ausgewogenheit in der Ernährung ist uns genauso wichtig wie Sport!“

Eines ist fix: Die Stimmung im Team passt.

Weitere Meldungen

Das Coed-Nationalteam bei einem Auftritt

Cheer-Sport hofft auf größere Halle(n)

Zwei Wochen vor den Weltmeisterschaften in Orlando steigen am Wochenende in Wien die Generalproben. Beim Showcase in Erdberg ist Publikum nicht nur zugelassen und erwünscht – die Halle ist einmal mehr ausverkauft und einmal mehr zu klein. ÖCCV und Sport Austria wünschen sich bessere Infrastrukturen.

weiterlesen

„Viel los, aber die Bindung fehlt“

Apropos Tourismus, in diese Schublade wird das Minigolf ja schnell gelegt und oftmals als „Urlaubssport“ abgestempelt. „Wenn man 100 Leute fragt, kennen 95 Minigolf. Wo haben sie das letzte Mal gespielt? Natürlich im Urlaub. Daher gibt es da auch viele Tagesspieler“, sagt Anton Ploner, Präsident des Tiroler Bahnengolfsportverbandes.

weiterlesen

Gelungener Weltcup-Auftakt

Österreichs Herren-Trio zeigt beim ersten Boulder-Weltcup der Saison im chinesischen Keqiao groß auf. Jakob Schubert und Jan-Luca Posch schaffen es zum Weltcup-Auftakt in die Top-10, Nicolai Užnik in die Top-15. Für die kommenden Aufgaben in Richtung Olympische Spiele Paris 2024 geben die Ergebnisse viel Selbstvertrauen.

weiterlesen