29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

EM-Finale für Topalovic

FIIINAAAALE, ooh, ooh! Lejla Topalovic stürmte bei der Europameisterschaft in Zadar (CRO) mit vier Siegen ins Finale der Klasse -61 kg, schlug dabei im Halbfinale die Weltranglistenerste Reem Khamis (GER) mit 2:1! Stefan Pokorny schrammte in der 75 kg-Klasse als Siebenter am kleinen Finale knapp vorbei. Die European Games-Siegerin Bettina Plank steigt am Donnerstag auf die Tatami

Großartiger Eröffnungstag bei der EM in Zadar (CRO) für Karate Austria: Lejla Topalovic marschierte mit vier Siegen ins EM-Finale! Zunächst fegte die 23-Jährige die Rumänin Mihaela Malauta mit 6:1 von der Tatami, dann musste die Premier League-Zweite von Antalya (TUR), Maryam Ajaray aus Belgien mit 1:4 klein beigeben und im Viertelfinale folgte ein 1:0 gegen Elemdina Istogu (KOS). Im Halbfinale folgte das Sahnestückchen: Die Karate-do Wels-Kämpferin besiegte die Weltranglistenerste Reem Khamis (GER) mit 2:1 und fixierte damit den Final-Einzug. Am Samstag geht es nun für die Nr. 31 der Welt gegen die dreifache Premier League Siegerin und Europameisterin von 2022 Ingrida Bakos (SVK) um Gold.

Auf Platz sieben landete Stefan Pokorny: Der Salzburger legte mit einem 2:1 gegen August von Platen (Dän) los, besiegte dann den Iren Dean Omahony mit 3:2 und musste sich im Achtelfinale dem späteren Finalisten Ivan Martinak (Kro) mit 1:3 geschlagen geben. In der Hoffnungsrunde bezwang der 32-Jährige dann den Polen Lukasz Bankowski nach einem 0:0 durch Kampfrichterurteil und verpasste durch ein 2:5 gegen den Portugiesen Tiago Duarte sein erstes kleines Finale in der Klasse -75 kg. Zuvor hatte der Kuchler dreimal 67 kg-Bronze gewinnen können. 

Ex-U18-Weltmeisterin Marina Vukovic (-68 kg) scheiterte in Runde zwei, wie auch Kata-Ass Florian Zöchling, Lora Ziller (+68 kg) blieb ohne Erfolg.

Weitere Meldungen

Mittendrin und live dabei

Die freiwilligen Helfer:innen haben großen Anteil am Gelingen der Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien – und das Volunteers Team Tirol spielt dabei eine Hauptrolle. Und das mit der Erfahrung von mehr als 250.000 Einsatzstunden bei Sport-Events.

weiterlesen

Sportliche Vielfalt erleben

Die Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien bringen die Vielfalt des heimsichen Sports nach Innsbruck und Tirol.Vielfältig präsentiert sich auch das Sportangebot der Region Innsbruck. Am Berg und im Tal, bei gemütlichen Wanderungen und Gipfelsiegen, am Rad oder hängend am Seil – sportliche Freuden sind garantiert.

weiterlesen

Enge Rennen an Tag zwei erwartet

Im Gewichtheben stehen bei den Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien drei Wettkampftage im SportzentRUM an. Am zweiten Tag werden in einigen Gewichtsklassen spannende Entscheidungen erwartet, die Top-Favorit:innen dürfen sich keine Fehler leisten.

weiterlesen