29. MAI – 2. JUNI IN INNS­BRUCK/TIROL

Finals feierlich eröffnet!

Der Startschuss für die vierte Ausgabe der Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien (29. Mai bis 2. Juni 2024) ist erfolgt: Am Innsbrucker Landestheater-Vorplatz fand am Mittwoch die feierliche Eröffnung von Österreichs größtem Multisport-Event statt. „Es soll nicht nur Spitzensport geboten werden, sondern auch ein Fest der Freundschaft und der Fairness sein“, erklärt Sport-Austria-Präsident Hans Niessl zum Auftakt der „Woche der Entscheidungen“.

Obwohl die Vorhersagen nicht allzu rosig waren, hatte der Wettergott Erbarmen und ließ die Eröffnungsfeier der Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien nicht ins Wasser fallen. Im Gegenteil: Österreichs größtes Multisport-Event wurde am Innsbrucker Landestheater-Vorplatz bei angenehmen 20 Grad und etwas Sonnenschein feierlich eröffnet. Und wem doch etwas kalt war, dem wurde spätestens bei Anna-Sophie warm ums Herz, als der Musik-Shootingstar zum Abschluss den zahlreichen Zuschauer:innen mit ihren Hits ordentlich einheizte.

Auf der Gästeliste: Tirols Landeshauptmann Anton Mattle, sein Stellvertreter Georg Dornauer, Abgeordnete Agnes-Sirkka Prammer, Bürgermeister Johannes Anzengruber, Vizebürgermeisterin Elisabeth Mayr, Lotterien-Generaldirektor Erwin van Lambaart, KVÖ-Präsident Eugen Burtscher, OSV-Präsident Arno Pajek, ÖCCV-Präsidentin Julia Harrer, ÖOC-Sportdirektor Christoph Sieber, Racketlon Austria-Präsident Marcel Weigl, ÖMGV-Präsident Christian Gobetz, Sportunion-Präsident Peter McDonald, ASKÖ-Präsident Hermann Krist, Skeleton-Ass Janine Flock, Rodel-Gesamtweltcupsieger Wolfgang Kindl, die ehemaligen Ski-Stars Stephan Görgl und Reinfried Herbst und viele mehr. Innsbruck Tourismus-Obmann Peter Paul Mölk und Geschäftsführerin Barbara Plattner reisten mit den neuen Lastenrädern an, die künftig als mobile Tourismus-Informationen unterwegs sein werden.

An diesem Abend gehörte die Bühne aber vor allem den Sportler:innen, die sich stellvertretend für die insgesamt 6.500 Teilnehmer:innen beim Einmarsch den verdienten Applaus abholten. Eine dieser Sportler:innen war Eisschnelllauf-Star Vanessa Herzog, die von Sport-Austria-Präsident Hans Niessl den Staffelstab überreicht bekam, womit die Sport Austria Finals 2024 um kurz vor 19:00 Uhr auch offiziell eröffnet waren.

„Ich freue mich, dass wir in den kommenden Tagen Olympia-Medaillengewinner:innen, Weltmeister:innen und Europameister:innen hautnah erleben dürfen. Aber es soll nicht nur Spitzensport geboten werden, sondern auch ein Fest der Freundschaft und der Fairness sein“, so Niessl, der an das anwesende Publikum auch gleich einen Appell richtete: „Besuchen Sie möglichst viele Sportarten und feiern Sie gemeinsam die großartigen Athlet:innen!“

„Wie bei den Olympischen Spielen!“

Auch Landeshauptmann Anton Mattle ist bereits voller Freude, dass die Sport Austria Finals nun erstmals in Innsbruck und Tirol stattfinden. „Die Sport Austria Finals sind ein ganz starker Impuls. Das Land Tirol ist ein Sportland und dazu tragen Events wie die Finals bei. Vor allem erlebt man dieses Interdisziplinäre sonst nur bei Olympischen Spielen, das ist das Besondere an den Finals.“

Österreichs größtes Multisport-Event soll sowohl dem Land als auch der Stadt Innsbruck einen weiteren Boost geben, wie Innsbrucks neu gewählter Bürgermeister Johannes Anzengruber erklärt: „Wir haben zwar eine gute Basis von den Olympischen Spielen und den vielen weiteren Groß-Events, die wir schon veranstaltet haben, aber wir bemühen uns weiterhin, die Infrastruktur und Sportstätten auszubauen und auf Vordermann zu bringen.“

Herzensangelegenheit für Österreichische Lotterien

Von der Strahlkraft der Finals profitieren Tirol und Innsbruck auch im kommenden Jahr, da eine Zweijahres-Vereinbarung getroffen wurde. „Wir sind stolz, dass wir auch nächstes Jahr wieder kommen dürfen“, sagt Niessl und verspricht: „Die Sport Austria Finals sollen in Österreich eine Dauereinrichtung werden!“ Damit dieses Unterfangen gelingt, braucht es auch starke Partner, die dem Sport die finanziellen Mittel zur Verfügung stellen.

Einer dieser starken Partner sind die Österreichischen Lotterien, die in diesem Jahr erstmals als Presenting Partner der Finals auftreten. Für Erwin van Lambaart, Generaldirektor der Casinos Austria AG und Vorstandsvorsitzender der Österreichische Lotterien, eine Herzensangelegenheit: „Die Österreichischen Lotterien waren immer für den Sport da. Wir finden das wichtig, weil Sport verbindet und die Menschen zusammenbringt. Die Sport Austria Finals haben sich in den vergangenen Jahren unglaublich entwickelt, es sind so viele Sportarten bzw. Sportler:innen dabei, die sonst nicht die große Bühne bekommen. Deswegen unterstützen wir diese Veranstaltung von ganzem Herzen.“

Das sind die ersten Staatsmeister:innen

Die erste Entscheidung der Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien ist gleich im Rahmen der Eröffnungsfeier gefallen. Im Orientierungslauf fanden die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Sprint statt.

Bei den Damen sicherte sich Ylvi Kastner den Titel. Vater Boris Kastner-Jirka war als Kommentator in der ORF-Übertragung live dabei, als sich seine Tochter ihren ersten Staatsmeistertitel sicherte und live auf Sendung interviewt wurde. „Um ehrlich zu sein habe ich darüber gar nicht nachgedacht, aber es ist sehr cool. Wir haben gemeinsam mit dem Sport begonnen als ich ein Kind war und sind zusammen hineingewachsen“, so die 23-Jährige. „Ich habe nicht unbedingt mit dem Titel gerechnet, deswegen freut es mich umso mehr. Bei den Herren jubelte der Kärntner Matthias Reiner über seinen ersten Titel.

Weitere Meldungen

Region Innsbruck: Bewerbe, Konzerte, Festivals

Der Mai in der Region Innsbruck stand heuer ganz im Zeichen herausragender Veranstaltungen: So sorgten etwa das adidas TERREX Innsbruck Alpine Trailrun Festival, das Journalismusfest Innsbruck, das Tango-Festival La Locura, die Innsbruck International Biennial of the Arts und die Sport Austria Finals powered by Österreichische Lotterien für ein abwechslungsreiches Eventprogramm.

weiterlesen

Positive Bilanz nach XXL-Fest für den Sport in Innsbruck

Sonntagabend, 21 Uhr. Beim Racketlon fällt die letzte Entscheidung bei den Sport Austria Finals 2024 powered by Österreichische Lotterien mit dem allerletzten möglichen Punkt, dem sogenannten „Gummiarm“. Spannung bis zum Schluss, aber es waren sich schon zuvor alle, also Athlet:innen, Trainer:innen und Betreuer:innen, Funktionär:innen und Fans, einig: Finals in Innsbruck und Tirol – das war toll!

weiterlesen

Innsbruck Tourismus tritt in die Pedale

Nachhaltig, vielseitig und ein absoluter Blickfang – so lassen sich die beiden neuen Lastenräder beschreiben, die seit kurzem zur „Flotte“ von Innsbruck Tourismus gehören. Antreffen wird man sie in Zukunft zu verschiedenen Gelegenheiten in und außerhalb der Tiroler Landeshauptstadt, um Gästen, aber auch Einheimischen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

weiterlesen